Autor-Archiv:ManuelDingeldein

Blutspendetermin im September findet statt

Ankündigung: Der Blutspendetermin am
Donnerstag 24.09.2020
von 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Würzberg
Hauptstraße 36 – 64720 Michelstadt-Würzberg

wird stattfinden.

Um den vorgegebenen Schutzmaßnahmen gerecht zu werden wird es notwendig sein sich vorher online einen Termin zu vereinbaren. Das DRK Würzberg wird die Möglichkeit zur Terminvereinbarung sobald verfügbar bekannt geben.

Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des neuartigen Coronavirus (Covid–19), benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Würzberger Veranstaltungskalender 2020

Der „Würzberger Veranstaltungskalender 2020“ ist online!

Auch in diesem Jahr haben sich wieder die Vertreter der örtlichen Vereine getroffen um unseren Veranstaltungskalender für 2020 aufzustellen.

Diesen gibt es wie gewohnt als pdf-File und immer aktuell im Kalender der Homepage.

02.06.2020 ABSAGE DER KERB 2020 (11.09.-13.09.2020)
Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

StatusDatumVeranstaltung
ABGESAGT20.03.2020Schützenverein Jahreshauptversammlung
ABGESAGT26.03.2020DRK Mitgliederversammlung
ABGESAGT 31.03.2020Fußball-Bambinis Probetraining
ABGESAGT 09.04 – 11.04.2020Schützenverein: Ostereierschießen
ABGESAGT 17.04.2020VdK Jahreshauptversammlung
ABGESAGT 24.-26.04.20Theater – Kultur- und Heimatverein / Iwwerzwaisch
ABGESAGT05.05.2020Landfrauen: Jahreshauptversammlung
ABGESAGT08.05.2020VfR: Jahreshauptversammlung
ABGESAGT 08./09.05.20Theater – Kultur- und Heimatverein / Iwwerzwaisch
ABGESAGT11.05.2020Bürgerversammlung Würzberg
ABGESAGT14.05.2020DRK: Blutspende
ABGESAGT18.06.2020Kirche: Konzert – neue Lieder aus dem Album „Bleibe in Verbindung“ von Clemens Bittlinger mit dem Percussionisten David Kandert
ABGESAGT11.09. – 13.09.2020Landfrauen / Schützenverein: Würzberger Kerb

20:30 Uhr – 02.06.2020

03.05.2020 Es wurden weitere Absagen aufgrund des Coronavirus nachgetragen.
Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

15.03.2020 Es wurden die bisher bekannte Absagen aufgrund des Coronavirus nachgetragen. Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

05.03.2020 Hinweis: Das Konzert von Clemens Bittlinger wurde vom 17.06. auf den 18.06. angepasst.

02.04.2020 Hinweis: VfR Jahreshauptversammlung wurde abgesagt – neuer Termin folgt

Störung BEHOBEN: Störung ENTEGA Internet & Telefon

18.05.2020 – 08:58 Uhr: Störung ist scheinbar behoben…

Wer aktuell bei „ENTEGA Internet & Telefon“ Verbindungsprobleme hat – es gibt dort eine technische Störung:
https://www.entega.de/entega-internetstoerung/

Unsere Internet- und Telefondienste sind wegen einer Störung aktuell nicht überall verfügbar.
Unsere Techniker arbeiten bereits daran, die Ursache für den Ausfall zu finden und sie so schnell wie möglich zu beseitigen.
Sobald die Störung behoben ist, informieren wir Sie hier umgehend darüber.
Bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld.
Vielen Dank.

https://www.entega.de/entega-internetstoerung/

Aktualisiert: Windkraft Würzberg – Antrag wurde zurückgenommen

Der von der Regionalversammlung Südhessen am 14. Juni 2019 beschlossene Entwurf des TPEE (Teilplan Erneuerbare Energien 2019) ist von der Landesregierung mit Bescheid vom 12. Februar 2020 genehmigt worden.

Mit der Veröffentlichung im Staatsanzeiger für das Land Hessen, Nr. 14 am 30. März 2020 ist der TPEE 2019 wirksam geworden.

Der Standort um das Römerbad (Mies) in Würzberg befindet sich somit in einem Ausschlussgebiet. Da somit kein Planungsrecht und keine Genehmigungsfähigkeit mehr besteht, wurde der BImSchG-Antrag vom Projektierer zurückgezogen.

Die „Übersicht aller im Regierungsbezirk Darmstadt betriebenen, genehmigten und beantragten Anlagen“ auf der Homepage des Regierungspräsidiums wurde diesbezüglich aktualisiert.
https://rp-darmstadt.hessen.de/planung/erneuerbare-energien/windkraft

Ortsbeirat: Aktuelle Informationen

Absage Bürgerversammlungen

In den ersten beiden Maiwochen waren sechs Bürgerversammlungen für Michelstadt inkl. Ortsteile geplant.

Unter den aktuellen Umständen ist die Durchführung der Bürgerversammlungen zu den geplanten Terminen leider nicht möglich.

Die Bürgerversammlungen in Würzberg war für den kommenden Montag, 11.05.2020 festgesetzt und wurde abgesagt!

Diese alljährlich stattfindenden Versammlungen ermöglichen der breiten Öffentlichkeit sich über kommunale Themen vor Ort zu informieren und dabei mit den politischen Verantwortlichen, sowie der Verwaltungsspitze in Kontakt zu treten. Mittlerweile hat diese Form der Bürgerbeteiligung in Michelstadt Tradition und ist nur schwer wegzudenken.

Es bleibt zu hoffen, dass sich die Lage in den nächsten Wochen entspannt und Bürgerversammlungen später stattfinden können.

Schließung Dorfgemeinschaftshaus Würzberg

Der ursprüngliche Aushang zur Schließung aller kommunalen Veranstaltungsräume war zeitlich begrenzt. Diese wurde verlängert.

Sobald es Änderungen betreffend des DGH Würzberg geben wird, werden wir und die Stadt Michelstadt informieren.

Wichtige Rufnummern und Hotlines

Stadt Michelstadt: 06061/74-147 (Thomas Scholz, Bürgerservice) |Hessen helfen|
scholz@michelstadt.de
 06061/74-180/182 (Frau Lang, Frau Heckler – Kinderbetreuung)
lang@michelstadt.deheckler@michelstadt.de
Nachbarschaftshilfe:06061 74222 (Di. + Do. 9:00 – 12:00 Uhr), Mobil: 0160 994 020 27
nachbarschaftshilfe@michelstadt.de
Arbeiterwohlfahrt (AWO):0152/085 916 42 (Mo. – Fr. 09 – 11 und 13 – 15 Uhr) Einkaufshilfe
Gesundheitsamt:   06062/70-293 (8:00 Uhr – 16:00 Uhr)
gesundheitsamt@odenwaldkreis.de
Land Hessen: 0800 555 4666 (8:00 – 20:00 Uhr)   
OREG mbH
(für Unternehmen + Beschäftigte)
06062-9433-80 info@oreg.de

Lebensmittel – Lieferservice in Michelstadt und Erbach
Übersichtstabelle von Lieferdiensten mit Kontaktdaten

Aktuelle Hinweise und Hotlines sind immer auf der Homepage der Stadt Michelstadt zu finden: https://www.michelstadt.de

Windkraft Würzberg

Der von der Regionalversammlung Südhessen am 14. Juni 2019 beschlossene Entwurf des TPEE ist von der Landesregierung mit Bescheid vom 12. Februar 2020 genehmigt worden.

Mit der Veröffentlichung im Staatsanzeiger für das Land Hessen, Nr. 14 am 30. März 2020 ist der TPEE 2019 wirksam geworden.

Der Standort um das Römerbad in Würzberg befindet sich somit in einem Ausschlussgebiet. Da somit kein Planungsrecht und keine Genehmigungsfähigkeit mehr besteht, wurde der BImSchG-Antrag vom Projektierer zurückgezogen.

Es ist damit zu rechnen, dass auf der Homepage des Regierungspräsidiums die „Übersicht aller im Regierungsbezirk Darmstadt betriebenen, genehmigten und beantragten Anlagen“ in den nächsten Tagen diesbezüglich aktualisiert wird.
https://rp-darmstadt.hessen.de/planung/erneuerbare-energien/windkraft

Altglas-Container am Dorfgemeinschaftshaus

Die Altglas-Container stehen seit dieser Woche auf dem Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus.
Es ergeht auch hier die Bitte den Bereich sauber zu hinterlassen. Es gilt keine Gegenstände, besonders welche die nicht in die Behälter gehören und ggf. nicht passen, danebenzustellen!
Volle Behälter bitte der RESO GmbH melden – Kontaktdaten sind auf den Containern.
Im Namen der Allgemeinheit vielen Dank im Voraus!

Bleibt gesund!
Euer Ortsbeirat Würzberg

Ab 5. Mai wird wieder geschnitten! „Friseur Weyrauch“

Änderungen :

  • Termine sind dringend erforderlich, da der Wartebereich wegfällt
    • Terminvergabe: 0175-5662179
  • Jeder muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • bitte nur Eintreten, wenn ihr euch gesund fühlt
  • bitte die Hände nach Betreten des Geschäfts desinfizieren
  • die Haare müssen im Geschäft gewaschen werden, sonst darf ich keine Behandlung durchführen
  • gesichtsnahe Dienstleistungen an Augenbrauen und Wimpern, sowie am Bart sind mir untersagt
  • Nach der Behandlung wird alles gereinigt und desinfiziert
  • von jedem Kunden benötige ich die aktuelle Adresse und Telefonnummer (Pandemievorschrift)

Trotz allem freue ich mich dienstags und freitags wieder öffnen zu dürfen
Liebe Grüße Carmen

Dienstag und Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:30 Uhr
An den anderen Tagen ist geschlossen.

Absage Blutspendetermin am 14.05.2020 in Würzberg

DRK OV Würzberg

Aufgrund der Corona-Krise muss der Würzberger Blutspendetermin am 14.05.2020 leider ausfallen.

Trotz Absage unseres und anderer Termin im Umkreis sind Blutspenden DRINGEND notwendig! Wer spenden möchte kann dies trotzdem tun!

In der Zeit von Montag 27. April bis Samstag 2. Mai wird in Bad König in der Sporthalle der Grundschule ein Blutspendezentrum eingerichtet. Hier bieten sich die räumlichen Möglichkeiten, den erforderlichen Abstand zwischen den Teilnehmern sicherzustellen. Auf höchste Hygiene- und Sicherheitsstandards wird geachtet.

Zugleich muss die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Spender begrenzt und Wartezeiten verhindert werden.

Es wird daher dringend gebeten für die Blutspende unter https://bawuehe.bsd-trs.de/reservieru…/sporthallegrundschule einen persönlichen Termin zu reservieren.
OHNE RESERVIERUNG IST KEINE SPENDE MÖGLICH!

Sind Sie gesund und fit? Dann spenden Sie bitte Blut am:
Montag, dem 27.04.2020 bis Donnerstag, dem 30.04.2020 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und
Samstag, dem 02.05.2020, von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Sporthalle Grundschule, Martin-Luther-Str. 5
64732 Bad König

Wer jedoch wissentlich Kontakt zu einem Corona-Verdachtsfall hatte, wird gebeten, daheim zu bleiben.

Informationen findet man im Netz unter www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus. Die kostenfreie Hotline ist unter Tel. 0800 / 1194911 zu erreichen.

Odenwälder Landbäckerei dienstags in Würzberg

Aufgrund der momentanen Situation bietet das Team der Odenwälder Landbäckerei eine Versorgung mit seinen Produkten in den Ortschaften an!

Das Verkaufsmobil kommt dienstags zu folgenden Uhrzeiten zu den Ortschaften:

Rehbach:
– Dorfgemeinschaftshaus (08.00 – 08.30 Uhr)

Steinbuch:
– Bushaltestelle – Unterdorf (08.45 – 08.55 Uhr)
– Sportplatz (09.00 – 09.15 Uhr)

Würzberg
– Am See (09.45 – 10.00 Uhr)
– Dorfgemeinschaftshaus (10.05 – 10.20 Uhr)
– Römerburg (10.25 – 10.40 Uhr)

Weiten-Gesäß:
– Freiburgstr./Dorfstr. (11.00 – 11.10 Uhr)
– Schule (11.15 – 11.30 Uhr)
– Friedhof (11.35 – 11.50 Uhr)
– Turnhalle (11.55 – 12.10 Uhr)

Die Zeiten können sich noch etwas verschieben!

https://www.odenwaelder-landbaeckerei.de/

Festbewirtung Groll – Lieferservice für Michelstadt und Umgebung (auch Würzberg)

Auf unsere gewohnt, gute deutsche Küche müsst Ihr auch in dieser schwierigen Zeit nicht verzichten.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Festbewirtung Groll ihr Eventpartner im Odenwald

Mit freundlichen Grüßen

Festbewirtung Groll & Sohn
Taunusstraße 12
64720 Michelstadt
Mobil 0170 381 68 19

27.04.2020 Update: Spargelkarte hinzugefügt

Speisekarte zur Abholung für Ostern vom Bayerischen Hof in Boxbrunn

Sie wollen an den Osterfeiertagen nicht immer kochen…
Hier unsere Gerichte für die Osterfeiertage zum Abholen!
Wir freuen uns über Ihre Bestellung.
Wir wünschen Ihnen schöne Ostern und bleiben Sie gesund!!! 🍀
Bayerischer Hof

Bayerischer Hof
Fam. Edgar Hilbert
Boxbrunn 8
63916 Amorbach
Telefon: + 49 9373 1435
https://www.bayerischerhof-boxbrunn.de/

Festbewirtung Groll – neuer Lieferservice für Michelstadt und Umgebung (auch Würzberg)

Dieses Jahr müsst ihr an Ostern auf leckeres Essen verzichten?
Falsch!🐰🐰🐰🐰
Schaut in unsere Osterspeisekarte mit leckerem Essen zum Osterfest. Über die Feiertage haben wir die Öffnungszeiten angepasst.

Vorbestellungen nehmen wir gerne entgegen unter
info@odenwaldhotel-nibelungen.de
015907025796

Bleibt gesund…

Wir wünschen euch jetzt schon Frohe Ostern 🐰🥚🎁🎉🎊🐇


Ab jetzt bietet die Festbewirtung Groll für Michelstadt und Umgebung einen neuen Lieferservice an (auch Ortsteile inkl. Würzberg)

Auf unsere gewohnt, gute deutsche Küche müsst Ihr auch in dieser schwierigen Zeit nicht verzichten.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Festbewirtung Groll ihr Eventpartner im Odenwald

Mit freundlichen Grüßen

Festbewirtung Groll & Sohn
Taunusstraße 12
64720 Michelstadt
Mobil 0170 381 68 19

Lebensmittel Lieferservice in Michelstadt und Erbach – Übersichtstabelle von Lieferdiensten

Auf der Homepage der Stadt Michelstadt ist eine Übersicht der Lebensmittel – Lieferservice in Michelstadt und Erbach zu finden.

Stand 25.03.2020

„Wir liefern für Sie Lebensmittel und Getränke! … auch in die Stadtteile (abhängig von Bestellmenge, bitte telefonisch erfragen)“

https://www.michelstadt.de/fileadmin/DAM_Michelstadt/Rathaus/Corona/Wir_liefern_fuer_Sie_Lebensmittel_und_Getraenke.pdf

Aktuelle Informationen und Hotlines sind auf der Homepage der Stadt Michelstadt zu finden: www.michelstadt.de

Info vom Ortsbeirat: Corona-Virus / Unterstützung in der aktuellen Lage

Liebe Würzberger,
seit Samstag 14.03.2020 haben wir die Bestätigung, dass das Corona-Virus im Odenwaldkreis angekommen ist, leider mit zunehmenden Zahlen.
Da das Virus hochansteckend ist und der Krankheitsverlauf für die schwächeren und älteren Bevölkerungsteile schwer verlaufen kann, gilt die eindeutige Empfehlung: Alle soziale Kontakte sind so weit möglich zu minimieren bzw. zu vermeiden, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Unterstützungsangebot

Sollte es in Folge der aktuellen Situation bei euch Würzbergern zu organisatorischen Problemen kommen (z.B. keine Einkaufsmöglichkeit, Lieferung von Medikamenten, …) und ihr in eurem Umfeld keine Möglichkeit zur Unterstützung habt, würden wir, der Ortsbeirat, uns um eine Lösungs- oder Unterstützungsmöglichkeit durch Nachbarn, Würzberger oder Vereine bemühen.

Der „Nachbarschaftshilfe Michelstadt e.V.“ hat sich bereiterklärt, hierzu die Anfragen entgegenzunehmen und an uns weiterzugeben.

„Nachbarschaftshilfe Michelstadt e.V.“
Dienstag und Donnerstag von 9:00-12:00 Uhr
06061-74-222 oder 0160-994 020 27
https://www.nhv-michelstadt.de

Natürlich könnt ihr uns Ortsbeiratsmitglieder gerne auch per E-Mail oder telefonisch kontaktieren. Wir werden Lösungs- oder Unterstützungsmöglichkeit in die Wege leiten.

Notfälle

Für alle Notfälle, besonders medizinische Notfälle, gelten weiterhin die bekannten Notfalltelefonnummern!
112 = Rettungsdienst, für akute eventuell lebensbedrohliche Zustände
116117 = Ärztlicher Bereitschaftsdienst, für dringende aber nicht lebensbedrohliche Zustände

Verhalten bei Verdacht auf eine Corona-Erkrankung

Gesundheitsamt06062/70-293 (8:00 Uhr – 16:00 Uhr)
Land Hessen0800 555 4666 (8:00 – 20:00 Uhr)
Stadt Michelstadt
Thomas Scholz
(Bürgerservice)
06061/74-147
scholz [AT] michelstadt.de

BLEIBT BITTE ZUHAUSE, UM EINE WEITERE VERBREITUNG ZU MINIMIEREN!
Um die Verbreitung des Corona-Virus zumindest zu verlangsamen, ist es notwendig, die persönlichen Kontakte so weit wie möglich einzuschränken!

Wir wünsche allen gesund durch die aktuelle Situation zu kommen und vertrauen auf den gewohnten Würzberger Zusammenhalt, um alle Einschränkungen gemeinsam auf ein Minimum zu reduzieren.

Ortsbeirat Würzberg
Manuel Dingeldein, Reiner Reubold, Jens Fill, Karsten Ritter und Franz-Helmut Märten

Hinweis: Der Infobrief geht in dieser Woche in die Würzberger Haushalte um besonders auch die Mitbürger ohne Internetzugang zu erreichen.

Zum pdf:

Mitteilung des Bürgermeisters zur Ausbreitung des Coronavirus

Quelle: www.michelstadt.de | März 18, 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Coronavirus breitet sich weiter aus. Aufgrund der aktuellen Entwicklung sehe ich mich im Namen des Magistrats der Stadt Michelstadt in der Verantwortung, Vorkehrungen zu treffen und Handlungsempfehlungen für Sie auszusprechen.

Wir wollen dieser für uns alle noch nie dagewesenen Situation ohne Angst und Hysterie, aber mit größtem Verantwortungsbewusstsein begegnen.

Wichtigstes Gebot ist es aktuell, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Zu dieser gemeinsamen und notwendigen Aufgabe sind wir alle aufgerufen. Bitte denken Sie daran, dass insbesondere Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen gefährdet sind und geschützt werden müssen. Vermeiden Sie bitte auch private Feiern in Gruppen.

Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse geben wir deshalb folgende Handlungshinweise:

•    Halten Sie von Ihren Mitmenschen generell körperlichen Abstand von 2 Metern. Das gilt auch in der Schlange an der Kasse.
•    Verzichten Sie ab sofort auf Begrüßungen per Handschlag. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen und waschen Sie Ihre
     Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
•    Halten Sie die Hände vom Gesicht fern (insbesondere nach dem Festhalten an Griffen in Bussen oder dem Benutzen von Türgriffen, die von
     vielen angefasst werden).
•    Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Husten und Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein
     Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. (Hände waschen nicht vergessen!)
•    Lüften Sie regelmäßig.
•    Meiden Sie Menschenansammlungen.
•    Erledigen Sie nach Möglichkeit Ihre Angelegenheiten per Telefon oder per E-Mail.

Aktuelle Maßnahmen der Stadt Michelstadt zur Eindämmung des Corona-Virus

Wir treffen auch in Michelstadt Vorsorge gegen eine schnelle Ausbreitung der Pandemie. Das bedeutet manche Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen, für die ich um Ihr Verständnis bitte.

Informationsfluss:
Wir halten unsere Website www.michelstadt.de ständig aktuell und beziehen nach Möglichkeit auch andere Einrichtungen und Träger mit ein, wenn sie uns mit Informationen versorgen. Eine Zusammenfassung erscheinen täglich im Odenwälder Echo bzw. wöchentlich in der Zeitschrift Erbach-Michelstadt aktuell unter der Rubrik „Rathausmitteilungen“.

Stadthaus & GästeInfo:
Die Stadtverwaltung steht weiter für Sie zur Verfügung, jedoch mit Einschränkungen. Persönliche Besuche und Vorsprachen im Stadthaus bzw. der GästeInfo und im Kulturamt am Marktplatz sollten Sie jedoch das Notwendigste beschränken. Viele Angelegenheiten lassen sich schriftlich, telefonisch oder auf digitalem Weg erledigen.

Terminvereinbarungen sind erforderlich. Besucherinnen und Besucher der Stadtverwaltung werden von der Zentrale in Empfang genommen und die weitere Bearbeitung des Anliegens besprochen. Grundsätzlich soll ein persönlicher Kontakt vermieden werden. Eine telefonische, schriftliche oder elektronische Bearbeitung ist vorzuziehen. Ggf. kann die Bearbeitung zeitlich verschoben werden. In besonderen Notfällen können sich die Bürgerinnen und Bürger auch an Herrn Scholz, 06061-74-147, wenden.

Veranstaltungen:
Öffentliche Sitzungen der städtischen Gremien und Repräsentationsveranstaltungen der Stadt sind vorläufig bis vorerst 19.04.2020 ausgesetzt. Alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern sind generell untersagt. Der Landrat des Odenwaldkreises hat zwischenzeitlich per Allgemeinverfügung vom 17. März 2020 die maximale Teilnehmerzahl für den Odenwaldkreis auf 20 Personen heruntergesetzt, ab 10 Personen besteht eine Dokumentationspflicht gegenüber dem Gesundheitsamt. Ob kleinere Veranstaltungen von Ortsvereinen und örtlichen Betrieben stattfinden oder abgesagt werden, halten wir in unserem elektronischen Veranstaltungskalender aktuell.

Nutzung kommunaler Einrichtungen:
Die Nutzung aller kommunalen Veranstaltungsräume und Einrichtungen (Odenwaldhalle, Dorfgemeinschaftshäuser, Kellerei, Stadthaus, Sporthallen, Odenwald-Hallenbad, Spielplätze etc.) wird bis auf weiteres untersagt. Diese Anordnung schließt auch private Anmietungen mit ein. Bezüglich der Nutzung der Friedhofshallen für Trauerfeiern werden Regelungen in Abstimmung mit den Kirchengemeinden getroffen.

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden momentan in den Trauerhallen der Stadt Michelstadt bis auf weiteres keine Trauerfeiern mehr durchgeführt. Die Beisetzungen finden statt. Aufgrund der aktuellen Empfehlungen ist die Personenzahl dort auf maximal zehn Personen beschränkt.
Die Zusammenkunft im Freien (Friedhof) ist derzeit zwar möglich, aber es soll ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Personen eingehalten werden. Es wird empfohlen. die Trauerfeier nicht öffentlich, sondern nur im engsten Familienkreis abzuhalten oder auf einen späteren Zeitpunkt, losgelöst von der Beisetzung, zu verschieben.

Spielplätze & Skaterpark:
Die Sport- und Spielplätze einschließlich der Bolzplätze sowie des Skaterparkes werden geschlossen. An den Zugängen werden Absperrgitter angebracht und es erfolgt eine entsprechende Beschilderung.

Vermietung städtischer Räumlichkeiten:
Kreiseigene und städtische Liegenschaften (z.B. Sporthallen, Odenwaldhalle, Bürgerhäuser) sind bis auf weiteres geschlossen und werden nicht mehr zur Verfügung gestellt. Bei städtischen Liegenschaften in geschlossenen Gebäuden (Dorfgemeinschaftshäuser/Sol i luna) wird die Vermietung vorläufig ausgesetzt. Bestehende Anmeldungen werden vorsorglich storniert, bereits entrichtete Gebühren werden erstattet.

Kinderbetreuung:
Das Land Hessen hat mit Verordnung vom 13.03.2020 die landesweite Schließung der Kitas und Schulen verfügt. Diese wurde ab Montag, dem 16.03.2020, umgesetzt. In Bezug auf Notbetreuung gibt es klar eingegrenzte Regelungen, die von den Kita-Trägern auch nur in diesem Umfang angewandt werden können. Hierfür bitten wir um Verständnis. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Hessischen Sozialministeriums (https://soziales.hessen.de)
In diesem Zusammenhang fordern wir alle Eltern auf, die Treffen der Kinder mit Freunden auf das notwendigste Maß einzuschränken. Machen Sie zu Hause keine Ersatzkita und keinen Ersatz-Jugendtreff auf, in dem Sie viele Kinder nach Hause einladen. Beim Einkauf empfehlen wir Ihnen ebenfalls, Ihre Kinder nach Möglichkeit zu Hause zu lassen.

Eheschließungen:
Angemeldete Eheschließungen finden im historischen Rathaus wie geplant statt. Der Zugang zum Trausaal kann aber auf wenige Personen eingeschränkt werden. Es wird festgelegt, sich auf das Brautpaar, evtl. Trauzeugen sowie den engsten Familienkreis (Eltern, Kinder), maximal zehn Personen, zu beschränken.
Die Zusammenkunft im Freien (Marktplatz) ist derzeit zwar möglich, aber es soll ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Personen eingehalten werden. Generell sollte auch eine Verschiebung in Betracht gezogen werden.

Friedwald:
Dort wird die Besucherzahl auf 10 Personen begrenzt. Größere Versammlungen auf den Freiflächen rund um den Beisetzungsort sind zu vermeiden.
Versammlungen die über die Besucherzahl von 10 Personen hinausgehen sollen aus Gründen des Infektionsschutzes nicht stattfinden.

Gratulationsbesuche:
Mit Rücksicht auf die Ansteckungsgefahr gerade für ältere Menschen soll auf Besuche des Bürgermeisters bei (halb)runden Geburtstagen, Ehejubiläen und ähnlichen Anlässen vorläufig verzichtet werden. Auf Wunsch werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Öffentliche Toiletten:
Der Reinigungsintervall der sanitären Anlagen am Wiesenweg wird täglich auf fünf Desinfektionen und Reinigungen erhöht. Die Toilette im Löwenhof wird geschlossen.

Museen/Stadtbücherei
Stadtmuseum geschlossen bis voraussichtlich 1.5.2020
Synagoge geschlossen bis voraussichtlich 1.5.2020
Kainsbacher Mühle geschlossen bis voraussichtlich 1.5.2020
Stadtbücherei geschlossen bis voraussichtlich 1.5.2020

Einkauf- und Apothekendienste:
Die Nachbarschaftshilfe Michelstadt hilft in der Corona-Krise und bietet Mitbürgern ihre Unterstützung und Hilfe an. Diese Institution hilft beim Einkaufen oder wenn ein Rezept abzuholen ist und bei sonstigen kurzfristig auftretenden sozialen Notlagen. Ein Anruf genügt zu den Bürozeiten (Di. und Do zwischen 9:00 und 12:00 Uhr) unter der Telefonnummer 06061 74222, Mobil unter 0160 994 020 27 oder schriftlich unter nachbarschaftshilfe@michelstadt.de. Mehr Informationen im Internet unter: www.nhv-michelstadt.de.Ehrenamtliche Helfer der muslimischen Ahmadiyya Jugend bieten gleichfalls unentgeltlich ihre Hilfe an. Ansprechpartner ist Enis Karahan, telefonisch erreichbar über: +49 15771441028

Aufruf zum gesellschaftlichen Zusammenhalt
Es ist jetzt die Zeit des körperlichen Abstands, aber des gesellschaftlichen Zusammenrückens. Gehen Sie jetzt besonders aufmerksam mit Ihren Mitmenschen um und helfen Sie denen, die mehr gefährdet sind als Sie – natürlich unter Beachtung der Regeln zur Kontaktaufnahme.
Zum solidarischen Handeln gehört auch, auf Hamsterkäufe zu verzichten. Die Güterversorgung in Deutschland ist gewährleistet und es gibt möglicherweise Mitmenschen, die bestimmte Dinge noch dringender benötigen als Sie selbst.  

Wir werden die weitere Entwicklung mit Sorgfalt im Auge behalten und über etwaige Veränderungen auf unserer Homepage www.michelstadt.de regelmäßig informieren.

Das Land Hessen hat eine Informations-Hotline für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Diese ist täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer: 0800 555 4666 erreichbar. Zudem informiert auch das Bundesministerium für Gesundheit mit seinem Bürgertelefon unter der Telefonnummer: 030 346 465 100 bundesweit zum Coronavirus. Wenn Sie sich umfassend informieren wollen steht Ihnen die Homepage des Robert-Koch-Institutes zur Verfügung (www.rki.de).

Die häufigsten Fragen finden Sie hier beantwortet:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

FAQ Odenwaldkreis

Kinderbetreuung

weitere Informationsmöglichkeiten und Hotlines:

Derzeit gibt es im Odenwaldkreis sieben Infektionsfälle. Die Telefon-Hotline, die täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr angerufen werden kann, ist unter 06062 70-293 zu erreichen. Bei Fragen ist außerdem eine Hotline des Landes Hessen täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr zu erreichen: 0800 555 4666

Fünfte Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus

Vereinbarung zwischen der Bundesrepublik und den Bundesländern

Allgemeinverfügung des Odenwaldkreises

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche uns allen,  dass wir gut durch die nächste Zeit kommen und sich die Situation bald wieder entspannt.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Stephan Kelbert

Mitteilung des Bürgermeisters zur Ausbreitung des Coronavirus

März 16, 2020 | Quelle: https://www.michelstadt.de

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Coronavirus breitet sich weiter aus. Aufgrund der aktuellen Entwicklung sehe ich mich im Namen des Magistrats der Stadt Michelstadt in der Verantwortung, Vorkehrungen zu treffen und Handlungsempfehlungen für Sie auszusprechen.

Wir wollen dieser für uns alle noch nie dagewesenen Situation ohne Angst und Hysterie, aber mit größtem Verantwortungsbewusstsein begegnen.

Wichtigstes Gebot ist es aktuell, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Zu dieser gemeinsamen und notwendigen Aufgabe sind wir alle aufgerufen. Bitte denken Sie daran, dass insbesondere Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen gefährdet sind und geschützt werden müssen.

Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse geben wir deshalb folgende Handlungshinweise:

  • Halten Sie von Ihren Mitmenschen generell körperlichen Abstand von 2 Metern. Das gilt auch in der Schlange an der Kasse.
  • Verzichten Sie ab sofort auf Begrüßungen per Handschlag. Vermeiden Sie Berührungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen und waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern (insbesondere nach dem Festhalten an Griffen in Bussen oder dem Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden).
  • Halten Sie beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand – drehen Sie sich am besten weg. Husten und Niesen Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie danach entsorgen. (Hände waschen nicht vergessen!)
  • Lüften Sie regelmäßig.
  • Meiden Sie Menschenansammlungen.
  • Erledigen Sie nach Möglichkeit Ihre Angelegenheiten per Telefon oder per E-Mail.

Kitas und Schulen:

Das Land Hessen hat mit Verordnung vom 13.03.2020 die landesweite Schließung der Kitas und Schulen verfügt. Diese wird ab Montag, dem 16.03.2020, umgesetzt. In Bezug auf Notbetreuung gibt es klar eingegrenzte Regelungen, die von den Kita-Trägern auch nur in diesem Umfang angewandt werden können. Hierfür bitten wir um Verständnis. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Hessischen Sozialministeriums (www.soziales.hessen.de).

Veranstaltungen:

Die hessische Landesregierung hat zwischenzeitlich ein Verbot von öffentlichen und privaten Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern beschlossen. Es ist davon auszugehen, dass diese Teilnehmergrenze in den nächsten Tagen weiter reduziert wird. Deshalb werden in Michelstadt vorsorglich alle öffentlichen Veranstaltungen mit Gemeindebeteiligung bis auf weiteres abgesagt. Wir appellieren in diesem Zusammenhang an alle Vereine, Organisationen und auch Privatpersonen, von der Durchführung auch kleinerer Veranstaltungen abzusehen. Alles was nicht notwendig ist, sollte auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Nutzung kommunaler Einrichtungen:

Die Nutzung aller kommunalen Veranstaltungsräume und Einrichtungen (Odenwaldhalle, Dorfgemeinschaftshäuser, Kellerei, Stadthaus, Sporthallen, Odenwald-Hallenbad, etc.) wird bis auf weiteres untersagt. Diese Anordnung schließt auch private Anmietungen mit ein. Bezüglich der Nutzung der Friedhofshallen für Trauerfeiern werden Regelungen in Abstimmung mit den Kirchengemeinden getroffen.

Stadtverwaltung/Rathaus:

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus bitten wir Sie, auf einen Besuch des Bürgerbüros oder der Abteilungen der Stadtverwaltung nach Möglichkeit zu verzichten. Persönliche Vorsprachen sind zwar weiterhin möglich, sollten aber auf ein möglichst geringes Maß reduziert werden. Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. Bitte nutzen Sie verstärkt die Möglichkeit, telefonisch oder per Email mit uns Kontakt aufzunehmen.

Für besonderen Notfälle ist unser Bürgerservice von 8 Uhr bis 16 Uhr telefonisch für Sie erreichbar: Thomas Scholz, Telefon, 06061-74-147, scholz [AT] michelstadt.de

Die Sicherheit und die Gesundheit aller Beteiligten müssen an erster Stelle stehen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die Sicherheit und die Gesundheit aller Beteiligten müssen an erster Stelle stehen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für unsere ganze Gesellschaft bedeuten diese Maßnahmen Einschränkungen und Veränderungen im Alltag. Wir halten diese aber für notwendig und erforderlich, um die Ausweitung des Coronavirus einzuschränken und um unser vorbildliches Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Aufruf zum gesellschaftlichen Zusammenhalt

Es ist jetzt die Zeit des körperlichen Abstands, aber des gesellschaftlichen Zusammenrückens. Gehen Sie jetzt besonders aufmerksam mit Ihren Mitmenschen um und helfen Sie denen, die mehr gefährdet sind als Sie – natürlich unter Beachtung der Regeln zur Kontaktaufnahme.

Zum solidarischen Handeln gehört auch, auf Hamsterkäufe zu verzichten. Die Güterversorgung in Deutschland ist gewährleistet und es gibt möglicherweise Mitmenschen, die bestimmte Dinge auch oder noch dringender benötigen. 

Wir werden die weitere Entwicklung mit Sorgfalt im Auge behalten und über etwaige Veränderungen auf unserer Homepage www.michelstadt.de regelmäßig informieren.

Das Land Hessen hat eine Informations-Hotline für Bürgerinnen und Bürger geschaltet. Diese ist täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer: 0800 555 4666 erreichbar. Zudem informiert auch das Bundesministerium für Gesundheit mit seinem Bürgertelefon unter der Telefonnummer: 030 346 465 100 bundesweit zum Coronavirus. Wenn Sie sich umfassend informieren wollen steht Ihnen die Homepage des Robert-Koch-Institutes zur Verfügung (www.rki.de).

In besonderen Notfällen können Sie sich an Herrn Scholz, 06061-74-147, scholz [AT] michelstadt.de wenden.

Die häufigsten Fragen finden Sie hier beantwortet: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche uns allen,  dass wir gut durch die nächste Zeit kommen und sich die Situation bald wieder entspannt.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Stephan Kelbert

Schützenverein Würzberg: ABSAGE: Ostereierschießen 2020

Das geplante Ostereierschießen 2020 muss aus gegebenem Anlass dieses Jahr beim Schützenverein Würzberg ausfallen!

Der Würzberger Schützenverein lädt auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Ostereierschießen ein.
Mit etwas Treffsicherheit und ein wenig Glück sollte die „Grüne Soße“ für alle Teilnehmer am Osterwochenende gesichert sein!

ABGESAGT – 20.03.2020 – Jahreshauptversammlung Schützenverein Würzberg e.V.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung um das Corona-Virus müssen wir leider unsere geplante Jahreshauptversammlung am Freitag, den 20.03.2020 im Schützenhaus absagen. Wir werden die Jahreshauptversammlung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen und den Termin rechtzeitig bekannt geben.
Wir hoffen auf euer Verständnis.
Euer Vorstand
Ralf Müller
Peter Walther

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein Würzberg e.V. findet am Freitag 20. März 2020 statt.

06.03.2020 um 19:00 Uhr – Weltgebetstag in der evangelischen Kirche

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Weltgebetstag in die evangelische Kirche.
Im Anschluss sind alle Besucher eingeladen im ev. Gemeindehaus landestypische Speisen (Simbabwe) zu probieren.
Wir freuen uns auf euch

Evangelische Kirchengemeinde Würzberg

Steh auf und komm zum Weltgebetstag!

Simbabwe ist ein reiches Land: fruchtbar, mit vielen Bodenschätzen, angenehmes Klima weil der größte Teil des Landes auf einer Hochebene liegt, mit wunderbaren Naturparks, den Viktoria-Wasserfällen und wenig Malaria… In scharfen Kontrast dazu steht die politische und wirtschaftliche
Situation: Hyperinflation, Militärputsch, dramatische Wirtschaftskrise, Wahlbetrug, Verschuldung.

In Simbabwe sagt man: „Frauen kämpfen auf den Knien“, sprich: durch ihr Gebet. Oft sind sie auch zu Boden gedrückt durch die „traditionellen“ Männerrechte. Aber sie kämpfen! Der Bibeltext des Weltgebetstags 2020 geht sogar noch einen Schritt weiter.
Dort heißt es: Steh auf und geh! (Joh 5, 8)

Kommen Sie zum Weltgebetstag, bringen Sie Freundinnen und Freunde mit, damit wir gemeinsam aufstehen:
Mit der Kollekte an diesem Tag und Ihren Spenden werden wir Frauen und Mädchen weltweit stärken. Wir machen uns dafür stark, dass die Bundesregierung die Schulden Simbabwes zugunsten von Gesundheitsprogrammen im Kampf gegen HIV/AIDS und Tuberkulose umwandelt. Dafür bitten wir Sie am Weltgebetstag um Ihre Unterschrift.

Aber vor allem wollen wir uns mit Simbabwe in das Gebet rund um den Globus einreihen und dafür einstehen, dass Frieden und Versöhnung dort und weltweit gelingen – zwischen den verschiedenen Volks- und Sprachgruppen, zwischen Jung und Alt, zwischen Frauen und Männern.