Kategorie-Archiv:Ortsbeirat

person dropping paper on box

Wahlhelfer:innen gesucht – Europawahl am Sonntag, 9. Juni 2024

Eine Demokratie lebt von der aktiven Teilnahme ihrer Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen. Wahlen sind die Lebensgrundlage unserer Demokratie.
Hierfür suchen wir wieder ehrenamtliche Wahlhelfer für die Europawahl am Sonntag, 9. Juni 2024.

Es werden möglichst viele Personen gesucht, die grundsätzlich hierfür bereit wären. Die Einteilung und endgültige Abfrage erfolgt später. Auch Ersatzpersonen sind wünschenswert und erforderlich.

Ein Wahlvorstand vor Ort besteht aus 6 Mitgliedern.
Weiterhin werden 2 Personen für unseren Wahlbezirk für die Briefwahlauszählung im Stadthaus gesucht.
Die ehrenamtlichen Wahlhelfer erhalten natürlich für die Tätigkeit ein „Erfrischungsgeld“.

Bei Bereitschaft und Interesse für diese wichtige Aufgabe, bitte meldet dies bei Manuel Dingeldein (Ortsvorsteher) oder über das Online Formular:

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Mittwoch 06.03.2024 19:30 Uhr – Ortsbeiratssitzung

Am Mittwoch 06.03. 19:30 Uhr finden die 5. Ortsbeiratssitzung des Ortsbeirat Würzberg im Dorfgemeinschaftshaus statt.

Ortsbeiratssitzung 19:30 Uhr

Agenda

  1. Begrüßung
  2. Aktueller Stand „Liefermichel/Wingcopter“ mit Vorstellung des Copters
  3. Vorstellung Förderberatung für Vereine durch den Odenwaldkreis (Hr. Krug)
  4. Bericht des Ortsvorstehers
    4.1 Aktueller Stand „Schulbus Würzberg“
    4.2 Gebührenordnung Dorfgemeinschaftshaus
    4.3 weitere Themen
  5. Verschiedenes

Wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung.

Informationen im Ratsmanager

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Vergütete Ausbildungsstelle im Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“

Die Stadt Michelstadt bietet zum 01.07.2024 eine Praxisintegrierte vergütete Ausbildungsstelle (PivA) im Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“ an.

Weitere Informationen sind der Stellenausschreibung bzw. der Homepage der Stadt Michelstadt zu entnehmen: https://www.michelstadt.de/fileadmin/DAM_Michelstadt/Rathaus/Stellenausschreibung/AusschreibungWichtelburg_PivA.pdf

https://www.michelstadt.de/rathaus/stadtverwaltung/stellenangebote/

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Straße von Hesselbach nach Würzberg vom 26.02. bis 08.03. zeitweise gesperrt

Vom 26. Februar bis 8. März finden jeweils zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen dem Oberzenter Stadtteil Hesselbach und dem Michelstädter Stadtteil Würzberg Baumfällarbeiten statt.
Da auch Bäume in unmittelbarer Nähe zur Verbindungsstraße von Hesselbach nach Würzberg gefällt werden, muss die Straße für den Fahrzeugverkehr in dieser Zeit gesperrt werden. 

Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der Vollsperrung gebeten.

Quelle: https://www.odenwaldkreis.de/de/pressemitteilungen/2024/februar/strasse-von-hesselbach-nach-wuerzberg-wegen-baumfaellarbeiten-vom-26-februar-bis-8-maerz-gesperrt/

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

+++ 18.01.2024 – 6:00 Uhr Witterungsbedingte Fahrtausfälle / Präsenzunterricht ausgesetzt +++

Aufgrund der aktuellen Witterungslage wird im gesamten Odenwaldkreis der lokale Busverkehr bis auf Weiteres eingestellt!!!

Kreis-Eltern-Beirat des Odenwaldkreises: Wichtige Information!
Heute am 18.01.24 fällt nach Rücksprache mit dem Schulträger der Präsenzunterricht aus. Der Busbetrieb ist für den ganzen Odenwaldkreis eingestellt!

QUELLE: FACEBOOK und FACEBOOK

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Der Würzberger Ortsbeirat wünscht allen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes 2024!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich im letzten Jahr in den verschiedenen Ehrenämtern/Vereinen für Würzberg und darüber hinaus engagiert haben.

Manuel, Reiner, Jens, Mario und Karsten

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Bürgerbeteiligung zum zukünftigen Nahverkehrsplan im Odenwaldkreis – auch Schulbus

Auf der Seite von odenwaldmobil.de läuft aktuell noch die Umfrage zum Nahverkehrsplan im Odenwaldkreis. Wir Bürger haben dort die Möglichkeit den zukünftigen Nahverkehrsplan (2025-2029) mitzugestalten.

Nutzt jetzt noch die Chance! Bringt eure Meinung ein -> Link: https://www.odenwaldmobil.de/ueber-uns/nahverkehrsplan/umfrage

Viele Bewohner des Odenwaldkreises nutzen täglich unterschiedlichste Wege um zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen zu gelangen.
Mobilität bestimmt unser tägliches Leben. Der öffentliche Nahverkehr bietet Personen, aus diversen Personengruppen, die Möglichkeit auch ohne Auto mobil zu sein.
Dafür bedarf es aber auch Planung. Aus diesem Grund gibt es einen Nahverkehrsplan, welcher die Richtung für die nächsten fünf Jahre im ÖPNV vorgibt.
Damit auch Sie zur Verbesserung beitragen können, möchten wir Ihre Meinung wissen!
Über eine kurze Online-Umfrage haben Sie ab sofort die Möglichkeit uns Ihre Bedürfnisse, Wünsche oder auch Verbesserungsvorschläge für die Zukunft des ÖPNVs mitzuteilen.

https://www.odenwaldmobil.de/ueber-uns/nahverkehrsplan/umfrage
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Straße von Hesselbach nach Würzberg vom 4. bis 15. Dezember gesperrt

Vom 4. bis 15. Dezember finden Bankettarbeiten an der Verbindungsstraße vom Oberzenter Stadtteil Hesselbach und dem Michelstädter Stadtteil Würzberg statt. Da im Rahmen der Bauarbeiten entlang der relativ schmalen Verbindungsstraße Baufahrzeuge abgestellt sind und Material gelagert werden muss, ist die Straße für den Fahrzeugverkehr in dieser Zeit gesperrt. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der Vollsperrung gebeten.

Quelle: https://www.odenwaldkreis.de/de/pressemitteilungen/2023/november/strasse-von-hesselbach-nach-wuerzberg-wegen-bankettarbeiten-vom-4-bis-15-dezember-gesperrt/

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Würzberg.info auf WhatsApp: Kanal jetzt abonnieren

Aktuelle News für Würzberg im WhatsApp-Kanal abonnieren.
Wer nichts verpassen will kann auch die Benachrichtigungen einschalten.

https://www.whatsapp.com/channel/0029VaCouA9Lo4hY4uDhku32

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Straße von Hesselbach nach Würzberg wegen Treibjagd am 25. November gesperrt

Am Samstag, 25. November 2023, findet zwischen 7:00 Uhr und 16:00 Uhr im Waldgebiet zwischen dem Oberzenter Stadtteil Hesselbach und dem Michelstädter Stadtteil Würzberg eine Treibjagd statt.
Deshalb muss die Verbindungsstraße von Hesselbach nach Würzberg, die das Gebiet durchschneidet, für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der Vollsperrung gebeten.
Quelle: Odenwaldkreis

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Gedenkfeier zum Volkstrauertag am So. 19.11.2023 um 11:00 Uhr

Anlässlich des Volkstrauertages begeht der Würzberger Ortsbeirat am Sonntag, 19. November, um 11:00 Uhr in der Aussegnungshalle eine Gedenkstunde mit anschließender Kranzniederlegung.
Alle Mitbürger sind zur Veranstaltungen herzlich eingeladen.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Fr. 01.12.2023 – Würzberger Weihnachtszauber

Auch in diesem Jahr lädt unser Würzberger Weihnachtszauber wieder zu einem gemütlichen Beisammensein ein.
Für die Kinder bietet sich wieder die Gelegenheit gemeinsam etwas zu basteln und den Baum im Dorfgemeinschaftshaus zu schmücken.
Natürlich kommt auch wieder der Nikolaus auf einen Besuch vorbei.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Veranstaltungskalender Würzberg 2024

Unsere Würzberger Vereine haben aktuell folgende Veranstaltungen für 2024 in Würzberg geplant.
Aktuelle Informationen werden wie gewohnt auf dieser Webseite und im dazugehörigen Kalender veröffentlicht.

Stand: 05.12.2023 – Generationsübergreifende KreativWerkstatt aufgenommen

Januar

  • Sa. 13.01.2024 Weihnachtsbaum Sammelaktion FFW Würzberg
  • So. 21.01.2024 Jugendgardetreffen (Elferrat)
  • Sa. 27.01.2024 Jahreshauptversammlung VdK

Februar

  • Do. 01.02.2024 Blutspende (DRK)
  • Fr. 02.02.2024 Kappenabend (Schützenverein)
  • Sa. 10.02.2024 Fastnachtssitzung (Landfrauen)
  • Sa. 17.02.2024 Jahresabschlussfeier VdK
  • Fr. 23.02.2024 Generationsübergreifende KreativWerkstatt (ev. Kirche)

März

  • Fr. 01.03.2024 Jahreshauptversammlung Feuerwehr Würzberg
  • Fr. 08.03.2024 Jahreshauptversammlung Schützenverein
  • Fr. 15.03.2024 Jahreshauptversammlung Kultur- und Heimatverein
  • Do. 21.03.2024 Mitgliederversammlung DRK
  • Do. 28. / Fr. 29.03.2024 Ostereierschießen (Schützenverein)
  • Sa. 30.03.2024 Osterfeuer (Ev. Kirche / FFW)

April

  • Do. 18.04.2024 Blutspende (DRK)
  • Fr. 19. – So. 21.04.2024 Theater (Iwwerzwäisch)
  • Fr. 26. + Sa. 27.04.2024 Theater (Iwwerzwäisch)
  • Fr. 30.04.2024 Jahreshauptversammlung Landfrauen

Mai

  • 17.-26.05.2024 Bienenmarkt – Michelstadt
  • Fr. 24.05.2024 Jahreshauptversammlung VfR
  • 30.05. – So. 02.06.2024 Odenwald Country Fair – Eulbacher Park

Juni

  • So. 09.06.2024 Wahl zum 10. Europäischen Parlament
  • Fr. 14.06.2024 Generationsübergreifende KreativWerkstatt (ev. Kirche)

Juli

  • 10.-14.07.2024 Sportwerbewoche VfR (Sportlerheim)
  • 19.-28.07.2024 Wiesenmarkt – Erbach

August

  • Do. 29.08.2024 Blutspende (DRK)

September

  • Fr. 06. – So. 08.09.2024 Würzberger Kerb (DRK/FFW)
  • Fr. 20.09.2024 Generationsübergreifende KreativWerkstatt (ev. Kirche)

Oktober

  • Sa. 05.10.2024 Nachkerb (KerweClub Würzberg)
  • Fr. 11.10.2024 Oktoberfest (VfR)
  • Sa. 26.10.2024 Weinfest (DRK/FFW)

November

  • Di. 05.11.2024 Bürgerversammlung
  • Do. 07.11.2024 Blutspende (DRK)
  • So. 17.11.2024 Volkstrauertag (Ortsbeirat)
  • Fr. 29.11.2024 Generationsübergreifende KreativWerkstatt (ev. Kirche)
  • Sa. 30.11.2024 Weihnachtsfeier Schützenverein

Dezember

  • Fr. 06.12.2024 Nikolaus – Weihnachtsmarkt (alle)
  • Sa. 07.12.2024 Weihnachtsfeier Landfrauen
  • So. 08.12.2024 Seniorenweihnachtsfeier (Ortsbeirat)
  • Sa. 14.12.2024 Weihnachtsfeier DRK
  • Sa. 21.12.2024 Weihnachtsfeier VfR

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Montag 06.11.2023 18:00 Uhr – Bürgerversammlung und Ortsbeiratssitzung

Am Montag, 06.11.2023 ab 18:00 bzw. 19:30 Uhr Uhr finden die diesjährige Bürgerversammlung der Stadt Michelstadt sowie eine öffentliche Ortsbeiratssitzung im Würzberger Dorfgemeinschaftshaus statt.

Ortsbeiratssitzung 18:00 Uhr

  1. Vorstellung Projekt „Wingcopter“
  2. Bericht des Ortsvorstehers
  3. Verschiedenes

Bürgerversammlung 19:30 Uhr

Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Fragen rund um Themen, wie Infrastruktur, Sicherheit, Kultur, Verwaltung, Gesundheit, Integration, Wohnen usw., sehr gerne auch vorab per Email unter buergerversammlung@michelstadt.de

Wir freuen uns auf eine aktive Beteiligung.

Anregungen Ortbeirat

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Wahlergebnisse Landtagswahl Hessen (Wahlbezirk 12 – Würzberg)

Die (vorläufigen) Ergebnisse der Landtagswahl Hessen sind auch im einzelnen online abrufbar:

Bildquelle: https://votemanager-da.ekom21cdn.de

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Pressemitteilung – Einkäufe aus der Luft: Wingcopter-Drohnen liefern erstmalig in Deutschland Güter des täglichen Bedarfs

Update 01.11.2023: Projektname an zwei Textstellen aus Gründen des Markenschutz auf „LieferMichel“ geändert

Pilotprojekt der Frankfurt University of Applied Sciences und Wingcopter in Michelstadt im Odenwald gestartet – Weitere Partner sind REWE, Vodafone und Riese & Müller

Michelstadt, 5. Oktober 2023 – Wingcopter und die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) haben heute den Startschuss für das Projekt „LieferMichel“ gegeben. Unter dem Namen „LieferMichel“ bietet das Pilotprojekt BewohnerInnen entlegener Ortsteile im hessischen Michelstadt die Möglichkeit, Lebensmittel und Gebrauchsgüter per Wingcopter-Lieferdrohne und Lastenrad schnell und emissionsfrei nach Hause liefern zu lassen. Mit den Drohnenlieferungen soll die Nahversorgung in der Region nachhaltig verbessert werden. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovative Luftmobilität“ in Höhe von insgesamt rund 430.000 Euro gefördert.

Zu Beginn werden die zwei außerhalb Michelstadts liegenden Ortsteile Rehbach und Würzberg angeflogen. BewohnerInnen dieser Ortsteile können über die Website www.liefermichel.de Güter des täglichen Bedarfs wie haltbare Milch, Eier, Obst und Gemüse, Konserven und viele weitere ungekühlte Produkte bestellen und sich diese zu einem Wunschtermin nach Hause liefern lassen. Die Bestellungen werden per Wingcopter an feste Landepunkte am Rande der Ortschaften geflogen, von wo aus sie per E-Lastenrad bis zu den EndkundInnen gefahren werden. Zur Auswahl steht anfangs ein breites Produktangebot des örtlichen REWE-Markts. Weitere lokale Einzelhändler sollen im Verlauf des Projekts zur Plattform hinzugefügt werden.

Wissenschaftlich begleitet wird das Pilotprojekt durch die Frankfurt University of Applied Sciences, die den Dienst aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht evaluiert. Die Frankfurt UAS übernimmt auch die Lastenradfahrten. Sie besitzt eine tiefe Expertise im Bereich der Logistik auf der letzten Meile mit Lastenrädern und elektrischen Kleinfahrzeugen (LEV – light electric vehicles).

Neben der Stadt Michelstadt und REWE konnten Vodafone sowie Riese & Müller als assoziierte Projektpartner gewonnen werden. Das Mobilfunkunternehmen Vodafone stellt die nötige Mobilfunk-Infrastruktur zur Verfügung, damit die Wingcopter-Drohnen auf dem gesamten Flug eine sichere und stabile Verbindung zur Bodenstation haben. Die eingesetzten Lastenräder werden vom ebenfalls im Odenwald ansässigen E-Bike-Pionier Riese & Müller produziert und bereitgestellt.

In den betreffenden Ortsteilen haben in den vergangenen Jahren viele lokale Händler ihre Geschäfte geschlossen, sodass die AnwohnerInnen gezwungen sind, zum Einkaufen nach Michelstadt oder in andere Orte zu fahren – teils deutlich über 10 Kilometer pro Strecke. Insbesondere für kleinere Besorgungen bis 4 Kilogramm können LieferMichel-NutzerInnen nun das Auto stehen lassen. Ein weiterer Vorteil: Der Flug mit den rein elektrischen Lieferdrohnen ist auch umweltschonender als die Fahrt per PKW.

Basierend auf den Erfahrungen in Michelstadt soll ein nachhaltiges und beliebig skalierbares Geschäftsmodell entwickelt werden, um auch in anderen ländlichen Regionen Deutschlands die Nahversorgung durch eine schnelle, ökologisch sinnvolle und zuverlässige Auslieferung von Gütern des täglichen Bedarfs per Drohne zu verbessern. Denn obwohl in den letzten Jahren auf dem Land viele kleinere Geschäfte verschwunden sind, haben sich Lebensmittellieferdienste, die Bestellungen innerhalb weniger Minuten ausliefern, bislang auf urbane Räume beschränkt. Hier sehen die Projektpartner enormes Potenzial.

Das Projekt läuft vorerst bis Ende 2023 und soll bei Erfolg fortgeführt werden.

Tom Plümmer, CEO von Wingcopter, kommentiert: „Wir sind sehr stolz, mit LieferMichel den ersten Drohnenlieferdienst für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs in Deutschland zu testen. Unser größtes Ziel ist es, Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam mit den Bewohnern einen umweltfreundlichen und effizienten Service zu evaluieren, der in ländlichen Gegenden einen echten Mehrwert für die Bevölkerung schafft. Wir sind zutiefst dankbar für die Gastfreundschaft der Odenwälder und die Offenheit, mit der sie das Projekt und das LieferMichel-Team begrüßt haben.“

Wir glauben, dass ein drohnenbasierter Lieferdienst im ländlichen Raum eine Win-Win-Situation sein kann: Anwohner profitieren von besseren Versorgungsmöglichkeiten, Händler können ihr Kundeneinzugsgebiet vergrößern, ohne selbst Lieferangebote aufbauen zu müssen. Wir erwarten auch ökologische Vorteile, da insbesondere Fahrten für kleinere Besorgungen so substituiert werden können“, erläutert Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Präsident der Frankfurt UAS.

Dr. Tobias Robischon, Bürgermeister der Stadt Michelstadt, ergänzt: „Die Nahversorgung in entlegeneren Ortsteilen ist nicht nur bei uns in Michelstadt, sondern in vielen ländlichen Gemeinden der Region, ein bedeutendes Thema. Deswegen sind wir immer an innovativen Ideen und Konzepten wie der Lieferung per Drohne und Lastenrad interessiert und freuen uns, Teil dieser Deutschland-Premiere zu sein.“

Dr. Robert Zores, Chief Digital Innovation Officer (CDIO) bei REWE digital, freut sich über den Start des Projektes: “Wir beschäftigen uns im Bereich Research & Innovations schon seit Jahren mit dem Thema autonome Mobilität und haben stets ein Ziel vor Augen – unseren Kundinnen und Kunden neue Einkaufserlebnisse zu bieten und das Einkaufen bequem und einfach zu gestalten. Im deutschen Lebensmitteleinzelhandel sind wir Pionier und Wegbereiter. Wir freuen uns, neben zahlreichen Projekten im urbanen Raum auch Angebote im ländlichen Raum zu testen und gemeinsam mit den Projektpartnern zu lernen und Technologie und Prozesse weiterzuentwickeln.”

Michael Reinartz, Innovations-Chef bei Vodafone Deutschland: „Wir freuen uns, dass das LieferMichel-Team für den Flugbetrieb der Liefermichel-Drohne auf das Mobilfunknetz von Vodafone setzt. Und damit unterstreicht, welche entscheidende Rolle die Mobilfunktechnologie für den kommerziellen Drohnenflug hat. Denn insbesondere über weitere Distanzen bietet nur das reaktionsschnelle Mobilfunknetz die nötige Sicherheit, um automatisierte Drohnenflüge – und damit innovative Anwendungen wie die Lebensmittel-Lieferung per Drohne – überhaupt zu ermöglichen.“

Jörg Matheis, Chief Communication Officer bei Riese & Müller: „Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem spannenden und innovativen Projekt dabei sind. Besonders die Kombination unterschiedlicher und klimafreundlicher Mobilitätsangebote macht dieses Projekt so wichtig.”

Über Wingcopter

Wingcopter ist ein deutscher Hersteller unbemannter, elektrisch angetriebener Lieferdrohnen sowie Anbieter von Drohnenlieferdiensten mit Sitz in Weiterstadt (Hessen). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Verbesserung medizinischer Versorgungsketten sowie auf die Logistik von dringend benötigten Gütern. Das 150-köpfige Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch sinnvolle kommerzielle und humanitäre Anwendungen weltweit Leben zu verbessern und zu retten. Wingcopter ist Technology Pionier des Weltwirtschaftsforum.

Dank seines patentierten Schwenkrotor-Mechanismus und proprietärer Software-Algorithmen kann der Wingcopter 198 wie ein Multikopter senkrecht starten und landen, gleichzeitig aber auch lange Strecken so effizient, schnell und zuverlässig fliegen wie ein Flächenflugzeug, selbst bei Regen und Wind.

Zu Wingcopters Investoren gehören die Europäische Investment Bank, die REWE Group, Salvia, XAI Technologies, Xplorer Capital, Futury Capital, ITOCHU, DRONE FUND, SYNERJET, Expa, Hessen Kapital III und Corecam Capital Partners.

Weitere Informationen auf www.wingcopter.com sowie auf Twitter, LinkedIn und Instagram.

Über das Research Lab for Urban Transport (ReLUT):

Im Research Lab for Urban Transport (ReLUT) der Frankfurt University of Applied Sciences forscht ein interdisziplinäres Team aus Wissenschaft und Praxis zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Verkehrs im städtischen Raum. Beispielsweise werden hier Forschungsprojekte zur letzten Meile des Wirtschaftsverkehrs, zum Personenverkehr sowie Datenanalysen durchgeführt.

Weitere Informationen unter: www.frankfurt-university.de/relut

Über die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS)

Mit über 15.500 Studierenden und über 1.000 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten ist die Frankfurt University of Applied Sciences eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Hier werden „Chancen durch Bildung“ gelebt. Diversität und gesellschaftliche Verantwortung sind die Werte der Hochschule. Praxisnähe, interdisziplinäre Ausbildung, internationale Ausrichtung und regionale Einbindung prägen das Profil. Exzellente Qualität von Lehre und Forschung ist der Anspruch. Durch Partnerschaften mit weltweit rund 200 Hochschulen ist die Frankfurt UAS in einer globalen Bildungswelt gut vernetzt. Vier Fachbereiche bieten 72 Studiengänge mit technischer, wirtschaftlich-rechtlicher und sozialer Ausrichtung an.

Ein vielfältiges Weiterbildungsprogramm ermöglicht auch Externen berufsbegleitendes, lebenslanges Lernen. Zudem wird anspruchsvolle, inter- und transdisziplinäre Forschung in außergewöhnlichen Fächerkombinationen betrieben. Im Dialog mit Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Institutionen ist die Frankfurt UAS innovative Entwicklungspartnerin, um gemeinsam zukunftsweisende Lösungen zu generieren. Die enge Verknüpfung von Forschung und Lehre mit der Praxis qualifiziert die Studierenden für einen erfolgreichen Einstieg in attraktive Berufsfelder und gewährleistet ihre Anschlussfähigkeit im Berufsalltag. Der Campus der 1971 als Fachhochschule Frankfurt am Main – University of Applied Sciences gegründeten Hochschule liegt zentrumsnah im Herzen Frankfurts.

Weitere Informationen unter www.frankfurt-university.de

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Einkäufe aus der Luft nach Würzberg: Wingcopter-Drohnen liefern erstmalig in Deutschland Güter des täglichen Bedarfs

Hallo Würzberg, wir schreiben gemeinsam Zukunft.
Hallo wir sind LieferMichel und bringen euch die Dinge des täglichen Bedarfs direkt nach Hause.
Bestellungen per Lieferdrohne und Lastenrad bis vor eure Haustür.

Mit dem Pilotprojekt „LieferMichel“ wollen wir im Odenwald die Nahversorgung im ländlichen Raum
verbessern. Ausgehend von Michelstadt sollen so zum ersten Mal in Deutschland Güter des täglichen
Bedarfs mit Wingcopter-Lieferdrohne und Lastenrad an private Haushalte geliefert werden.
Gefördert wird dieser Test vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr und wissenschaftlich
begleitet von der Frankfurt University of Applied Sciences. Die Ergebnisse des Projekts können darüber
Aufschluss geben, ob dieser innovative Ansatz auch in anderen ländlichen Regionen Deutschlands
die Nahversorgung verbessern kann.

Michelstadt, Würzberg und Rehbach sind damit echte Vorreiter.

Kostenlose Lieferung

Das Schöne: Am Anfang können wir eure Einkäufe ganz ohne extra Liefergebühren anbieten. Wir liefern ganz bequem bis zu eurer Haustür. Kein Grund, noch ins Auto zu steigen.

Bis 4 Kilo Gewicht

Beim Großeinkauf etwas vergessen? Keine Lust, für Kleinigkeiten ins Auto zu steigen? Wir liefern‘s euch. Der Wingcopter kann bis zu 4 kg transportieren und ungefähr das Volumen eines Schuhkartons laden.

Klare Lieferzeit

Sucht euch einfach eines der freien Zeitfenster aus, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit die Waren bei euch ankommen sollen. Den Rest erledigen wir.

Jetzt testen: www.liefermichel.de

Zum Flyer:

Werbung:

Pressemitteilung: https://www.wuerzberg.info/?p=5732

Jobangebot zum Projekt

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG

Ortsbeirat: Verkaufsautomat am DGH abgebaut

Leider wurde der Verkaufsautomat am Würzberger Dorfgemeinschaftshaus heute, nach 7 Monaten in Betrieb, abgebaut. Aus persönlichen Gründen ist ein Weiterbetrieb durch den Betreiber nicht mehr möglich gewesen. Es konnte kurzfristig niemand gefunden werden, der die Automaten direkt übernimmt. Dies betrifft auch den Standort in Weiten-Gesäß.

Es soll demnächst ein Gespräch mit einem anderen Betreiber stattfinden. Wir werden informieren…

Manuel Dingeldein (Ortsbeirat Würzberg)

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke
WERBUNG