Kategorie-Archiv:Ortsbeirat

Würzberger Kerb 2021

Aufgrund der aktuell Situation findet die diesjährige Kerb am Sonntag 12.09.2021 mit einem kleineren Programm und im Freien statt. Es sind hierbei mehrere Vereine beteiligt. Die Einnahmen kommen einer Maßnahme im Ort zugute – wichtig ist, dass alle einen eine schöne Kerb und damit einen schönen Sonntag verbringen können.

Auftakt ist um 14:00 Uhr der Gottesdienst. Traditionell werden der Würzberger Kerweclub die „alte“ Kerwepuppe ausgraben und die neue Kerwepuppe vorstellen.

Den Kindern und Jungebliebenen werden der Clown Seppelino und die Luftballonzauberei vom Jeremy unterhaltsame Momente bieten. Weitere Spiel- und Bastelmöglichkeiten stehen bereit.

Programm

  • 14:00 Uhr – Gottesdienst
  • 15:00 Uhr – Kerb ausgraben durch den Kerweclub
  • 15:30 Uhr – Clown Seppelino
  • 16:30 Uhr – Luftballonzauberei

Für das leibliche Wohl gibt es

  • Kuchen von der Odenwälder Cafestube – dazu natürlich Kaffee
  • Verschiedene Speisen von einem Hähnchenwagen
  • Verschiedene Getränke
  • Schnapsstand (organisiert vom Kerweclub)

Veranstaltungsort ist für das gesamte Programm der Parkplatz des Würzberger Dorfgemeinschaftshaus – die Kerb findet somit im Freien statt. Die aktuellen Regelungen schreiben eine Registrierung (per Zettel oder Luca-App) sowie die üblichen Abstandsregelungen vor.

>> Eventuelle Änderungen werden wir auf dieser Homepage bekannt geben.

Briefwahl: Wahlscheinantrag Online!

Bei der Bundestagswahl am Sonntag 26. September 2021 unterwegs und keine Möglichkeit ins Wahllokal zu kommen?

Anlässlich der Bundestagswahl am 26.09.2021 haben wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen.

-> zum Online Wahlscheinantrag

Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert

Für evtl. Rückfragen steht das Wahlamt in Michelstadt zur Verfügung:

Quelle: https://www.michelstadt.de/rathaus/politik/wahlen/

Informationen zur Bundestagswahl:

person dropping paper on box

Würzberger Kindergarten sucht weiterhin eine FSJ-Kraft

! Der Beitrag darf gerne geteilt werden – vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt…. !

Unser Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“ sucht für das neue Kindergartenjahr eine FSJ-Kraft (Freiwillige Soziale Jahr). Weitere Informationen und die Bewerbungsmöglichkeiten sind auf den Seiten der „Freiwilligendienste des DRK Odenwaldkreis“ zu finden: https://freiwilligendienste.drk-odenwaldkreis.de

Der städtische Kindergarten in Würzberg besteht seit Juli 1983 und ist in einem ehemaligen Schulhaus untergebracht.
Wir verfügen über helle, großzügige Räume mit den Bereichen: Bauen, Malen, Gestalten, Experimentieren, Spielen und Puzzeln, gemütlicher Bücherecke, Rollenspielbereich mit Spielküche, Bewegungsbereich und einem Essbereich mit offener Frühstückzeit von 7.30 Uhr – 10.00 Uhr mit pädagogischer Begleitung.

Unmittelbar hinter dem Kindergarten befindet sich der weiträumige Spielplatz mit Spielschiff, Sandanlage, Weidenhütte und Weidentunnel, Kräuter-Hochbeet, Buddelplatz, einer großen Hängematte, zwei Schaukeln und einem Werkstatt-Raum. Im Sommer bieten wir das Frühstück und Mittagessen gerne draußen an.

https://www.michelstadt.de/leben-wohnen/kindergaerten/wuerzberg-kiga-zur-wichtelburg/

B47 Fahrbahnerneuerung: Strecke wird Freitagabend gegen 18.00 Uhr für den Verkehr freigegeben

Quelle: Pressemitteilung – Heppenheim, 27.07.2021 (Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement)

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 47 bei Michelstadt zwischen den Abzweigungen der Kreisstraßen K 44 Richtung Ernsbach und der K 45 in Richtung Würzberg stehen kurz vor dem Abschluss.

Im Laufe des kommenden Freitagabends, den 30. Juli gegen 18.00 Uhr wird die bestehende Vollsperrung aufgehoben und die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben.

Der vollständige Abbau der umfangreichen Umleitungsbeschilderung wird jedoch voraussichtlich noch zwei weitere Tage andauern.

Am Montag, den 2. August werden zudem Markierungsarbeiten an den Rändern durchgeführt. Hierbei kann es zu geringfügigen Verkehrseinschränkungen durch das langsam fahrende Markierungsfahrzeug kommen.

Im Rahmen der Bauarbeiten, die insgesamt rund fünf Wochen andauerten, erfolgte auf einer Länge von rund drei Kilometern eine Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn der Bundesstraße.

Zu diesem Zwecke wurde die Fahrbahn über die gesamte Fahrbahnbreite rund zwölf Zentimeter tief abgefräst und tieferliegende Schadstellen instandgesetzt. Anschließend wurde die Fahrbahn mit einer rund acht Zentimeter dicken Asphaltbinderschicht und einer rund vier Zentimeter dicken Asphaltbetonschicht neu aufgebaut.

Die Baukosten der gesamten Maßnahme betragen rund 855.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Eine Kerb soll 2021 stattfinden

In welchem Rahmen wird eine Kerb in diesem Jahr möglich sein?

Die Vorsitzenden der Würzberger Vereine haben sich getroffen um über die Möglichkeiten für die diesjährige Kerb zu sprechen. Da es aus heutiger Sicht nicht abschätzbar ist, in welchem Rahmen die Veranstaltung möglich sein wird, wird diese Entscheidung später getroffen werden.

Eine Kerb soll stattfinden, wenn auch in einem kleineren Rahmen.

Es wurde vereinbart die Möglichkeiten für die Umsetzung der diesjährigen Kerb Mitte August nochmals zu betrachten und zu planen. Veranstalter sollen in diesem Jahr alle Würzberger Vereine gemeinsam sein. Maßgeblich abhängig ist dies natürlich von der Entwicklung der Pandemie und den geltenden Regelungen.

Die Würzberger Kerb findet jährlich am Wochenende des zweiten Sonntags im September statt. In diesem Jahr ist dies das Wochenende von Freitag 10.09. bis Sonntag 12.09.2021. Veranstalter sind jeweils zwei Würzberger Vereine. Hierbei wechselten in Vergangenheit sechs Vereine jährlich. Veranstalter für die pandemiebedingt abgesagte Kerb in 2020 wären die Landfrauen und der Schützenverein gewesen.

Wahlhelfer:innen gesucht – Bundestagswahl am 26. September 2021

Auch für die Bundestagswahl am 26. September 2021 wurde der Würzberger Ortsbeirat gebeten die notwendigen Wahlhelfer zu finden oder zu benennen. Ein Wahlvorstand besteht aus sechs Mitgliedern. Weiterhin werden Personen für unseren Wahlbezirk für die Briefwahlauszählung (Briefwahlvorstand) im Stadthaus gesucht.

Die Ehrenamtlichen erhalten je nach Position im Wahlvorstand zwischen 25,00 € und 35,00 €.

Eine Demokratie lebt von der aktiven Teilnahme ihrer Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen. Wahlen sind die Lebensgrundlage unserer Demokratie.

Bei Bereitschaft und Interesse für die wichtige Aufgabe, bitte meldet dies bei Manuel Dingeldein (Ortsvorsteher) oder bei den Mitgliedern des Ortsbeirats!
E-Mail: dingeldeinma@michelstadt.de

Weitere Informationen https://www.michelstadt.de/rathaus/politik/wahlen/

person dropping paper on box

Baustellen-Schulbusplan ab 28.06.2021

Für die Zeit der Vollsperrung B 47 Habermannskreuz:

Da der Bus-Fahrplan auf zwei Seiten / Pläne verteilt ist, als Download die markierte und zusammengefasste Version für die „üblichen“ Unterrichtszeiten. Beispielhaft hier für die Hollerbuschschule und TLS.

Dankenswerterweise wurde der Plan von Odenwaldmobil nochmals angepasst um den Kindern ein spätmöglichsten Abfahrtzeitpunkt zum Schulbeginn anbieten zu können.

Quelle: https://www.odenwaldmobil.de/fahrplantabellen-gueltig-ab-13122020/

Würzberger Kindergarten sucht eine FSJ-Kraft

Unser Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“ sucht für das neue Kindergartenjahr eine FSJ-Kraft (Freiwillige Soziale Jahr). Weitere Informationen und die Bewerbungsmöglichkeiten sind auf den Seiten der „Freiwilligendienste des DRK Odenwaldkreis“ zu finden: https://freiwilligendienste.drk-odenwaldkreis.de

Der Beitrag darf gerne geteilt werden – vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt….

Der städtische Kindergarten in Würzberg besteht seit Juli 1983 und ist in einem ehemaligen Schulhaus untergebracht.
Wir verfügen über helle, großzügige Räume mit den Bereichen: Bauen, Malen, Gestalten, Experimentieren, Spielen und Puzzeln, gemütlicher Bücherecke, Rollenspielbereich mit Spielküche, Bewegungsbereich und einem Essbereich mit offener Frühstückzeit von 7.30 Uhr – 10.00 Uhr mit pädagogischer Begleitung.

Unmittelbar hinter dem Kindergarten befindet sich der weiträumige Spielplatz mit Spielschiff, Sandanlage, Weidenhütte und Weidentunnel, Kräuter-Hochbeet, Buddelplatz, einer großen Hängematte, zwei Schaukeln und einem Werkstatt-Raum. Im Sommer bieten wir das Frühstück und Mittagessen gerne draußen an.

https://www.michelstadt.de/leben-wohnen/kindergaerten/wuerzberg-kiga-zur-wichtelburg/

B 47 Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag (28. Juni) unter Vollsperrung

Anmerkungen des Würzberger Ortsbeirates

Seit der Bekanntgabe einer Planung für die Maßnahme (März 2021) hat sich der Ortsbeirat dafür eingesetzt diese zumindest in die Ferien zu verschieben um die Belastungen nach dem „Corona-Jahr“ für die Schulkinder und Eltern möglichst gering zu halten. Die Verschiebung in das nächste Jahr wäre aufgrund des Straßenzustandes nicht möglich – auch wenn zeitglich die Arbeiten an der B 47 Boxbrunn / Amorbach stattfinden. Auch mit Unterstützung des Michelstädter Ordnungsamtes konnte die Verschiebung in die Sommerferien nicht erreicht werden.
Ursprünglich war die Maßnahme für Mitte Mai geplant, dann auf Mitte Juni datiert und hat sich nun um eine Woche verzögert. Diese liegt nun leider immer noch zum Teil (3 Wochen) vor den Ferien. Begründet liegt der Zeitpunkt in Kapazität bei Hessen Mobil und den Baufirmen. Die Gesamtdauer der Baumaßnahme soll 5 Wochen umfassen.

Gemeinsam mit der OREG/Odenwaldmobil konnte der zuerst geplante Baustellen-Busplan soweit möglich noch optimiert werden. Der Schulbus wird somit zur ersten Schulstunde „weniger“ früher als geplant losfahren (ca. 10-15 Minuten). Nach aktuellen Zählungen sei die Sitzplatz-Kapazität der Busse momentan ausreichend.
(Beiträge https://www.wuerzberg.info/?p=3365 und https://www.wuerzberg.info/?p=3293.

Bezüglich der lokalen Gastronomie wird leider nur das „Habermannskreuz“ betrachtet. Pressebeiträge der Hessenschau / HR4 bezüglich der Situation für das Boxbrunner Gasthauses „Bayerischer Hof“ (Fam. Hilbert) sind hier direkt verlinkt. Die gleiche bzw. ähnliche Problematik gilt auch für die Würzberger und Eulbacher Gastronomie.

Am Müllabfuhrplan ändert sich im Zeitraum nichts – hier gilt weiterhin der normale Plan der RESO. Es kann aufgrund der längeren Anfahrtsstrecke zu späteren Leerungen kommen.

Aufgrund der späten Mitteilungen kann für diese Baumaßnahme leider kein Flyer mehr pünktlich erstellt und verteilt werden.

Busplan / Baustellenfahrplan 

Dieser Baustellen-Fahrplan (Linie 40) wurde über die Schule / Elternvertretungen verteilt – der offizielle Link folgt sobald verfügbar:

Baumaßnahme / Umleitungsplan

Quelle: https://mobil.hessen.de/pressemitteilungen/b-47-fahrbahnerneuerung-bei-michelstadt

Am kommenden Montag, den 28. Juni beginnt Hessen Mobil mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 47 bei Michelstadt zwischen den Abzweigungen der Kreisstraßen K 44 Richtung Ernsbach und der K 45 in Richtung Würzberg.
Im Rahmen der Bauarbeiten, die insgesamt rund fünf Wochen andauern werden, erfolgt auf einer Länge von insgesamt rund drei Kilometern eine Erneuerung der schadhaften Asphaltfahrbahn der Bundesstraße im oben genannten Streckenabschnitt.
Die Abwicklung der Baumaßnahme erfolgt in zwei Bauabschnitten, die nacheinander durchgeführt werden. Für die Durchführung der Bauarbeiten wird aufgrund der geringen Fahrbahnbreite eine Vollsperrung des jeweiligen Bauabschnittes notwendig.
Der erste Abschnitt beginnt am Abzweig der K 44 (Ernsbach) und verläuft bis zum Habermannskreuz. Er startet am 28.06 und dauert rund zwei Wochen an. Der zweite Abschnitt erfolgt im Anschluss, beginnt am Habermannskreuz und endet am Abzweig der K 45 (Würzberg). Die Wald-Pension Habermannskreuz ist dabei immer aus einer Richtung erreichbar.

Die Umleitung erfolgt in beiden Bauabschnitten über die B 47 und B 45 Richtung Michelstadt und Bad König und dann weiter über die Landesstraßen L 3318 und L 3349 Richtung Kimbach und Vielbrunn zurück auf die B 47 (siehe Abbildung).

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Erneuerung der schadhaften Fahrbahndecke. Zu diesem Zweck wird die Fahrbahn über die gesamte Fahrbahnbreite rund zwölf Zentimeter tief abgefräst und tieferliegende Schadstellen instandgesetzt. Anschließend wird die Fahrbahn mit einer rund acht Zentimeter dicken Asphaltbinderschicht und einer rund vier Zentimeter dicken Asphaltbetonschicht neu aufgebaut.
Die Baukosten der gesamten Maßnahme betragen rund 855.000 Euro und werden vom Bund getragen.

B 47 Baumaßnahme ab 28. Juni unter Vollsperrung

Die bereits für Mitte Mai bzw. dann auf 14.06.2021 geplante Baumaßnahme ist nun terminiert.
Baubeginn ist aus organisatorischen Gründen ab 28.06.2021.

  • Maßnahmenart: Deckenerneuerung
  • Länge: 2,940 km
  • Verkehrsführung: Vollsperrung
  • Gesamtdauer: ca. 4 – 6 Wochen

Die offizielle Umleitung erfolgt über Kimbach – Bad König.

Seit der Bekanntgabe der Planung für diese Maßnahme hat sich der Ortsbeirat dafür eingesetzt diese in die Sommerferien zu verschieben um die Belastung, insbesondere nach dem „Corona-Jahr“, zumindest für Schulkinder und Eltern möglichst gering zu halten. Auch mit Unterstützung des Michelstädter Ordnungsamts konnte dies leider nicht verwirklicht werden.

Der Ortsbeirat ist aktuell bezüglich der Busplangestaltung mit Odenwaldmobil im Gespräch.

Nähere Informationen folgen sobald diese von Hessenmobil veröffentlicht wurden.

Nach aktuellen Zählungen wäre die Sitzplatz-Kapazität der Busse aktuell ausreichend. Für den Würzberger Ortsbeirat ist es weiterhin unabdingbar allen Kindern im Regelfall einen Sitzplatz anzubieten. Der letzte Unfall des Schulbus ist zum Glück glimpflich verlaufen.

Werbung (Affiliate-Link)

KEINE Biomüllabfuhr am 27./28.05.2021

Quelle: https://reso-gmbh.de

Aufgrund coronabedingter Ausfälle werden die Biomüll-Touren am 27.05. und 28.05.2021 nicht gefahren.
Dies betrifft am 28.05.2021: Bioabfuhr Michelstadt 2 (Asselbrunn, Michelstadt-Kernstadt, Rehbach, Steinbach, Steinbuch, Stockheim, Weiten-Gesäß, Würzberg)

Ein besonders wichtiger Hinweis:
Die Abfuhr Ihres Bioabfalls findet am 02.06., bzw. 04.06.2021 statt (siehe Abfallkalender).
Nebenstände werden nur an diesen Tagen mitgenommen.
Verwenden Sie für die Mehrmengen Papiersäcke, Kartons oder Plastikeimer (zum Umleeren). Bitte nutzen Sie auf keinen Fall Biokunststoffe und Plastiksäcke, diese werden nicht mitgenommen.

B 47 Boxbrunn – Amorbach | Ausbau der Bundesstraße und Erneuerung der Fahrbahn unter Vollsperrung

Die Arbeiten an der B 47 zwischen Boxbrunn und Amorbach haben bereits begonnen. Ab dem morgigen 17.05.2021 erfolgen die Arbeiten unter Vollsperrung. Die Maßnahme soll im Sommer 2022 abgeschlossen werden.

Pressemitteilung des „Staatlichen Bauamts Aschaffenburg“: https://www.stbaab.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/2021/187/

Ab Montag, den 03.05.2021 beginnen die Arbeiten an der Bundesstraße 47 zwischen Boxbrunn und Amorbach. Die vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg beauftragte Maßnahme wird vsl. im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Die Baumaßnahme kostet ca. 5 Mio. € und wird von der Firma Wolff & Müller aus Stuttgart umgesetzt. Hierzu werden bis 17.05.21 unter halbseitiger Sperrung vorbereitende Arbeiten durchgeführt. Ab 17.05.21 erfolgen die Arbeiten unter Vollsperrung.


Der Baustellenbereich erstreckt sich insgesamt auf einer Länge von ca. 6 km. Dieser beginnt am Wasserschutzgebiet und läuft bis zur Kreuzung Boxbrunner Straße. Im oberen Bereich befindet sich das Wasserschutzgebiet und im unteren Bereich eine Unfallhäufungsstrecke.

Im oberen Bereich, erfolgt ein Vollausbau inkl. Kanalbau, um das Straßenwasser in einem Versickerungsbecken zu sammeln und dort weiter zu behandeln. Mit der Maßnahme wird sichergestellt, dass bei Havarien das Grundwasser nicht verunreinigt und die Trinkwasserversorgung der Stadt Amorbach gewährleistet wird.

Zur Reduzierung des Geräuschpegels wird über den kompletten Bauabschnitt ein lärmmindernder Asphalt eingebaut. Ebenso entfallen die derzeit eingefrästen Markierungsknöpfe, um die Sturzgefahr für Motorradfahrer zu verringern. Außerdem ist vorgesehen eine Markierung zu verwenden, die keine Geräuschentwicklung zulässt.

Im Zuge dieser Arbeiten wird zudem eine Betriebsdienstfläche in Boxbrunn sowie eine Querungshilfe beim Parkplatz des Gewerbegebietes „Langes Tal“ hergestellt.

Bei den Arbeiten, welche unter halbseitiger Sperrung erfolgen, wird der Verkehr nicht umgeleitet, sondern an der Baustelle vorbeigeführt. Sobald die Vollsperrung am 17.05.21 eingerichtet wird, ist die Umleitung ausgeschildert. Der Verkehr wird in Hessen über die L3349/ L3318 durch Vielbrunn und in Bayern über die Kreisstraße Mil 6 durch Weckbach großräumig umgeleitet.

Die anstehenden Arbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass es bei Niederschlägen zu Verzögerungen bzw. zeitlichen Verschiebungen im Bauablauf kommen kann.

Das Staatliche Bauamt bittet für diese erforderliche Maßnahme um Verständnis und um Rücksicht der Verkehrsteilnehmer.

Ortsbeirat Würzberg 2021 – 2026

Am 11. Mai fand die konstituierende Sitzung des Ortsbeirates von Würzberg statt.

Hierbei wurden Manuel Dingeldein (Ortsvorsteher) und Reiner Reubold (stellv. Ortsvorsteher) in ihren Ämtern bestätigt. Wie bereits in der vorherigen Legislaturperiode sind Karsten Ritter und Jens Fill Mitglieder des Würzberger Ortsbeirats. Mario Dick übernimmt für die nächsten fünf Jahre die Aufgabe des Schriftführers, er ist neu gewähltes Mitglied im Ortsbeirat.

Zur Wahl standen für diese Legislaturperiode zehn Kandidaten der „Liste für Würzberg“. Diese wurde gegründet damit Würzberger Bürgerinnen und Bürger partei- und fraktionsunabhängig für den Ortsbeirat kandidieren können. Die aktuelle Sitzverteilung ergibt sich aus dem Wahlergebnis vom 14.03.2021.

Manuel Dingeldein (Ortsvorsteher), Reiner Reubold (stellv. Ortsvorsteher), Karsten Ritter, Jens Fill, Mario Dick (Schriftführer)

Würzberger Kindergarten sucht eine Erzieher*in

Update: 21.06.2021: Die Stelle wurde besetzt!

Unser Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“ sucht eine Erzieher*in. Hierbei unterstützen wir gerne bei der Suche nach einer/m passenden Erzieher*in für das Team.

Weitere Angaben / Detail sind der Stellenanzeige zu entnehmen.

Der Beitrag darf gerne geteilt werden – vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt….

Quelle: https://www.michelstadt.de/rathaus/stadtverwaltung/stellenangebote/

Wahlergebnisse Kommunalwahl 2021

Hinweis (17.03.2021): Aktuell funktionieren nicht alle Links auf der offiziellen Seite der Wahlergebnisse! Die direkten Links in den Abschnitten sollten funktonieren.

Ortsbeirat Würzberg

Die vorläufige Sitzverteilung Ortsbeirat Würzberg (gemeinsame „Liste für Würzberg“) ab Mai 2021:

  1. Dingeldein, Manuel
  2. Reubold, Reiner
  3. Ritter, Karsten
  4. Fill, Jens
  5. Dick, Mario

Die konstituierende Sitzung wird am 11.05.2021 stattfinden.

Die Wahlbeteiligung lag bei 65,12 % (2016: 55,57 %).

Quelle: https://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06437011/html5/Ortsbeiratswahl_Hessen_515_Ortsbezirk_Wuerzberg.html

Flyer der Kandidaten zur Wahl: https://www.wuerzberg.info/?p=3469

Bürgermeisterwahl geht in die Stichwahl

Die Entscheidung um das Michelstädter Bürgermeisteramt wird mit einer Stichwahl zwischen
Sandra Allmanna (CDU) und Dr. Tobias Robischon (ÜWG) am 11.04.2021 entschieden.

Quelle: https://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06437011/html5/Buergermeisterwahl_Hessen_523_Gemeinde_Stadt_Michelstadt.html

Stadtverordnete

Die vorläufige Sitzverteilung in der Stadtverordnetenversammlung:

  • CDU = 9 Sitze
  • FDP = 2 Sitze
  • GRÜNE = 5 Sitze
  • SPD = 11 Sitze
  • ÜWG = 10 Sitze

Aus Würzberg sind dort bereits Manuel Dingeldein (ÜWG) und Mario Dick (CDU) gewählt. Reiner Reubold ist mit Platz 11 bei der ÜWG direkter Nachrückerkandidat z.B. nach den Magistratswahlen. Weitere Würzberger Stadtverordnetenkandidaten sind Matthias Müller (GRÜNE) und Manfred Reichert (SPD).

Quelle: https://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06437011/html5/Gemeindewahl_Hessen_516_Gemeinde_Stadt_Michelstadt.html

Online: Wahlergebnisse am Wahlabend

Die Ergebnisse der einzelnen Auszählungen sind am Abend online hier zu finden:
https://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06437011/html5/index.html

Heute finden in Michelstadt die Wahl zu einer neuen Bürgermeisterin oder einem neuen Bürgermeister, die Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung und zu den 7 Ortsbeiräten statt. Außerdem wird ein Ausländerbeirat für die Stadt Michelstadt gewählt. Zudem können die Michelstädter Bürgerinnen und Bürger ihre Stimmen zur Wahl einer neunen Landrätin oder eines Landrats sowie für die Wahl zum Kreistags abgeben. Somit finden am Wahltag in Michelstadt insgesamt 6 Wahlen statt.

Für die Parlamentswahlen werden mit Ausnahme der Ausländerbeiratswahlen am Wahlabend Trendwahlergebnisse festgestellt. Mit den vorläufigen Wahlergebnissen ist voraussichtlich erst am späten Montag oder Dienstag zu rechnen. Das vorläufige Wahlergebnis der Direktwahlen zum Bürgermeister sowie zum Landrat wird noch am Wahlabend festgestellt.

Quelle: https://www.michelstadt.de/rathaus/politik/wahlen/

Da bei der Würzberger Ortsbeiratswahl die Personen direkt (eine Liste) gewählt werden findet die Auszählung ebenfalls erst am morgigen Montag statt.

person dropping paper on box
Photo by Element5 Digital on Pexels.com

Kandidaten Ortsbeirat Würzberg 2021 – 2026

Im Dezember wurde die freie „Liste für Würzberg“ aufgestellt, damit Würzberger Bürgerinnen und Bürger partei- und fraktionsunabhängig für den zukünftigen Ortsbeirat kandidieren können. Sie haben bei der Wahl 5 Stimmen. Sie können alle 5 Stimmen an verschiedene Bewerber vergeben, wobei sie jeder Person bis zu 3 Stimmen geben können. Die Kandidaten möchten sich im Folgenden kurz vorstellen:

Manuel Dingeldein

  • Alter: 39
  • Familie: verheiratet, 2 Kinder (6 und 8 Jahre)
  • Beruf: Entwicklungsingenieur bei Bosch Rexroth
  • Vereine: Schriftführer & Team Bereitschaftsleitung DRK, Teil des Vorstands beim Kultur- und Heimatverein
  • Politik: Im Ortsbeirat seit 2011 / Ortsvorsteher und Stadtverordneter seit 2016

Ich möchte mich weiterhin für alle Vereine in Würzberg einsetzen und die erfolgreiche Zusammenarbeit des Ortsbeirats mit ihnen fortführen. Wichtig sind mir weiterhin die Transparenz bei allen Themen und das Engagement für Würzberg.


Reiner Reubold

  • Alter: 58
  • Familie: verheiratet und 2 Söhne
  • Beruf: CNC Fräser
  • Vereine: passives Mitglied in der Feuerwehr und DRK
  • Politik: Im Ortsbeirat seit 2011 / Stadtverordneter seit 2016

Ich kandidiere für den Ortsbeirat, weil ich für Würzberg und seine Mitbürger weiterhin kommunalpolitisch tätig sein möchte.


Karsten Ritter

  • Alter: 48 Jahre
  • Verheiratet, 2 Kinder
  • Aufgewachsen im Odenwald in Wald-Michelbach
  • Wohne seit 2011 in Würzberg
  • Facharzt für Innere Medizin, Leitender Oberarzt im GZO
  • Politik: Ortsbeiratsmitglied seit 2016

Ich sehe Würzberg als historisch gewachsenes Dorf, das es zu erhalten und zeitgemäß weiterzuentwickeln gilt. Gerne würde ich auch meinen Einsatz weiterhin für einen konstruktiven Landschaftsbau um unser Dorf fortsetzen.


Jens Fill

  • Alter: 42
  • Familie: verheiratet und 2 Kinder
  • Beruf: Koordinator Prototypenbau bei Pirelli
  • Vereine: Aktives Mitglied der FFW Würzberg
  • Politik: Im Ortsbeirat seit 2011

Ich möchte mich gerne weiterhin für Würzberg engagieren und unser schönes Dorf attraktiver für junge Familien machen.


Franz-Helmut Märten

  • Alter: 65
  • Familie: verwitwet  
  • Beruf: Haustechniker
  • Vereine: Schützenverein ,VfR 
  • Politik: Im Ortsbeirat seit 2018

  

Ich bin immer für alle Bürger ansprechbar und möchte mich bestmöglich für ihre Belange einsetzen.


Matthias Müller

  • Alter: 40 Jahre
  • Familie: getrenntlebend, 14 Jahre alte Tochter
  • Beruf: Pflegefachkraft der Altenpflege im Zentrum für seelische Gesundheit am GZO in Erbach.
  • Vereine: passives Mitglied im DRK Würzberg

Ich setze mich für ein familienfreundliches, bildungsstarkes und (E-)Mobiles Würzberg ein. Weiter liegt mit der Klimaschutz und Tierschutz sehr am Herzen.


Michael Huttenlauch

  • Alter: 50 Jahre
  • Beruf: Fachlagerist
  • Familie: mit Silke Strauß zusammenlebend
  • Vereine: Schützenverein Würzberg und Schützenverein Bullau

Meine Ziele im Ortsbeirat: Verkehr in Würzberg, Veranstaltungen im Dorf, Dorfgemeinschaft


Werner Rüth

  • Alter: 40 Jahre
  • Familie: verheiratet, 2 Kinder (4 und 9 Jahre)
  • Beruf: Ausbilder für Triebfahrzeugführer bei der Deutschen Bahn
  • Vereine: Aktiv im VfR als Übungsleiter, Kinderturnen und Fußballtrainer der Bambinis
  • Aktiv in der Feuerwehr Würzberg

Mein Augenmerk für Würzberg liegt im Fördern der Vereine und der Schutz der Umwelt. Außerdem liegen mir die Freizeitbetätigung und die Sicherheit der Kinder in Würzberg sehr am Herzen.


Mario Dick

  • Alter: 34 Jahre
  • Familienstand: verheiratet
  • Beruf: Leiter einer Seniorenresidenz
  • Politik: seit 2006 Mitglied der CDU Odenwaldkreis
  • Vereine: VfR Würzberg, Erdbachgarde Stockheim
  • Hobbies: Fußball, Reisen
  • Fokus: Jugend, Soziales, Kultur und Tourismus

Ich möchte mich dort engagieren und anpacken, wo es notwendig ist. Dabei ist mir vor allem der Erhalt und die Attraktivität des Vereinsleben und der Dorfkultur wichtig.


David Weidenbacher

  • Alter: 39 Jahre
  • Familienstand: ledig, ein Sohn (9 Jahre)
  • Bachelor of Arts
  • Geboren in Baden-Württemberg seit knapp drei Jahren ist meine Heimat Würzberg
  • Ich möchte Würzberg mit meiner Motivation und meinem Tatendrang ganz nach dem Motto „Würzberger verbindet“ noch weiter nach vorne bringen.

Ich setze mich für das Wohl der Bürger, speziell im Bereich Kinder mit Blick auf die Digitalisierung und Heranführung an die Medien mit frühkindlichen Lernkonzepten ein, sowie für ältere Mitbürger im Bereich Mobilität und Einkaufshilfe.

Zusteller der „mein südhessen“-Zeitung für Würzberg gesucht

⚠ 22.04.2021 – Update: Es wurde ein Zusteller gefunden! ⚠

Der Ortsbeirat Würzberg wurde von EGRO Direktwerbung angesprochen, es wird für Würzberg ein Zusteller der „mein südhessen“ und den beinhalteten Werbeprospekten gesucht.

Bei Interesse ist auch eine Online-Bewerbung möglich.
Anbei der Link und weitere Kontaktmöglichkeiten:
https://www.egro-direktwerbung.de/bewerbung/

Bitte Hydranten von Schnee und Eis FREIHALTEN! ❄

Feuerwehren stellen bei Einsätzen in den Wintermonaten immer wieder fest, dass ein Teil der für die Entnahme von Löschwasser benötigten Hydranten vereist und oft mit Schnee bedeckt sind.

Besonders die Hydranten, welche auf Gehwegen oder an Straßenrändern liegen, werden beim Räumen von Schnee oft übersehen oder gar mit einer Schicht Schnee überhäuft. Dies kann im Einsatzfall wertvolle Sekunden kosten.

Oft macht eine dicke und harte Eisschicht der Feuerwehr die Wasserentnahme fast unmöglich. Eine hierdurch verzögerte Brandbekämpfung kann unter Umständen Menschenleben kosten und hohe Sachschäden verursachen.

Damit die Hydranten jederzeit und insbesondere bei einem Feuerwehreinsatz ohne Zeitverlust aufgefunden werden können, ist die Feuerwehr auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Anwohner sollten daher auch im eigenen Interesse unbedingt die Hydranten für die Feuerwehr von Eis und Schnee freihalten.

Wo ist der Hydrant?

Hydranten-Schilder zeigen die Standorte, an denen Wasser für die Brandbekämpfung entnommen werden kann.

Auf den Schildern sind folgende Informationen vorhanden:
H150 = Hydrant mit 150 mm Innendurchmesser der Versorgungsleitung
12,0/6,0= Der Hydrant befindet sich 12 m links und 6 m vor dem Schild

ACHTUNG: WIE IM BEISPIEL SIND DIE SCHILDER TEILWEISE SCHWER ZU LESEN!
DIESE WERDEN AUSGETAUSCHT!

Quelle: https://www.fwvbw.de/hydranten-bei-schnee-und-eis-freihalten,188.html