Kategorie-Archiv:Archiv

DRK-Würzberg: Blutspendetermin am Donnerstag 15.09.2022

Blut ist knapp. Jede Blutspende zählt!

Die Versorgung ist aktuell nicht gesichert. Das DRK bittet dringend zur Blutspende.

Die höhere Mobilität der Menschen innerhalb der Urlaubs- und Ferienzeit wirken sich negativ auf die Zahl der Blutspenden aus.

Nur eine Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten helfen. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit (Blutplättchen sind nur bis zu 4 Tage haltbar) sind Patienten auf das kontinuierliche Engagement der Blutspender/innen angewiesen.

Derzeit zählt jede Blutspende! Das DRK bittet alle Spendewilligen sich in den nächsten Tagen einen Termin zur Blutspende einzuplanen.

Der nächste Blutspendertermin in Würzberg findet am
Donnerstag 15.09.2022
von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr im
Dorfgemeinschaftshaus Würzberg
Hauptstraße 36 – 64720 Michelstadt-Würzberg

statt.

Die persönliche Terminreservierung ist bereits möglich:
https://www.blutspende.de/blutspendetermine/termine/253913

Wir freuen uns bereits auf eure Teilnahme!
Euer DRK-Würzberg

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

„Iwwerzwäisch“ und „Kultur- und Heimatverein Würzberg“ spenden an den Förderverein Notfallseelsorge und Krisenintervention im Odenwaldkreis e. V.

Ein Unfall, ein plötzlicher Tod, ein schlimmer Notfall – da braucht es nicht nur Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Das Team der Notfallseelsorge und Krisenintervention steht den Betroffenen bei. Rund um die Uhr.

Dies möchten die Würzberger Theatergruppe „Iwwerzwäisch“ und der „Kultur- und Heimatverein Würzberg e. V.“ (KuH) mit 2000 € finanziell fördern und diese ehrenamtliche Tätigkeit würdigen.

V.l.n.r.: Annette Emig (Regie der Theatergruppe), Holger Wießmann (Vorsitzender des Fördervereins), Christiane Ruppert (stellv. Vorsitzende des Fördervereins), Andreas Walther (Vorsitzender des Kultur- und Heimatverein und Theaterspieler)

Diese Spende erfolgte aus den Einnahmen des diesjährigen Theaterstücks der Gruppe „Iwwerzwäisch“ die vom Kultur- und Heimatverein unterstützt wird. Der Verein (KuH) sieht seine Aufgaben in der kulturellen und sozialen Unterstützungen, nicht nur in Würzberg. So sorgen die Helfer des KuH, wenn Schnee liegt, für die Nutzbarkeit der Langlaufloipen, hat Hinweistafel zu den besondere Sehenswürdigkeiten in Würzberg montiert, hierzu zählen unter anderem das Römerbad, Gedenksteine und die Grenzbrücke nach Boxbrunn. Aber auch die Unterstützung des Würzberger Kindergartens ist immer eine Herzenssache. So wurden in Vergangenheit immer wieder Spielgeräte angeschafft oder das mittlerweile traditionelle Nistkästenbauen mit der „Grundschul-Gruppe“ des Kindergartens durchgeführt. Nach dem vorherigen Theaterstück erfolgte eine Spende an die HOSPIZ-Initiative Odenwald e.V.

Der „Förderverein Notfallseelsorge und Krisenintervention im Odenwaldkreis e. V.“ wurde 1999 gegründet und umfasst derzeit 61 Mitglieder, hierbei auch die Kommunen und verschiedene Organisationen. Die Aufgaben des Fördervereins bestehen ausschließlich in der finanziellen Unterstützung der Notfallseelsorge und Krisenintervention Odenwaldkreis die vom DRK-Kreisverband Odenwaldkreis koordiniert wird. Bis zu diesem Jahr hatte das Dekanat Odenwald der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) die Koordinationsaufgaben übernommen.

Die jährlichen finanziellen Aufwendungen des Fördervereins für die Arbeit der Notfallseelsorge und Krisenintervention betragen etwa 10.000 €, wobei hierbei rund 2/3 aus Spenden und 1/3 aus den Beiträgen aufgebracht werden. Die Kosten entstehen hauptsächlich für die Ausbildungen der ehrenamtlichen Helfer der Notfallseelsorge. Im nächsten Jahr kommt noch die Ausstattung der Aktiven mit neuer Dienstbekleidung hinzu. Die Spende über 2000 € wird hier einen wichtigen Beitrag leisten.

Ca. 30 Frauen und Männer bilden den aktiven Teil der Notfallseelsorge und Krisenintervention und stehen bei durchschnittlich über 60 Einsätze jährlich Rund um die Uhr zur Verfügung. In diesem Jahr zeichnet sich bereits eine deutlich höhere Zahl an Einsätzen ab.

Dem Förderverein und den Aktiven der Notfallseelsorge und Krisenintervention wurde bereits die Einladung zur Generalprobe im nächsten Jahr ausgesprochen. Mit dem heutigen Tag beginnt die Suche für das Theaterstück 2023 innerhalb der „Iwwerzwäisch“-Theatergruppe und auch neuen Theaterspielern.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Jugend-/Minifeuerwehr: Helden gesucht – die Sommerpause ist vorbei – es geht am 16.09.2022 wieder los…

Wir treffen uns am Freitag 16.09.2022 um 17:00 Uhr am Feuerwehrhaus in Würzberg

Wichtig – Bitte eine Sitzerhöhung mitbringen. Wir machen einen kleinen Ausflug! ⚠

Gegen 19:00 Uhr sind wir wieder zurück!

Ansprechpartner: Jens Fill, Am Trieb 11a 64720 Michelstadt

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Würzberger Kerb 09.09.-12.09.2022

Wem ist die Kerb? Unser!!! …

Um die Vorfreude zu steigern, anbei das diesjährige, wieder vollständige, Programm.

In diesem Jahr stehen die Kerb und der Umzug am Sonntag unter dem Motto „Würzberg Ahoi“. In diesem Sinne – Leinen los und freut euch auf unsere Kerb 2022.

Veranstalter sind in diesem Jahr die Würzberger Landfrauen und der Schützenverein Würzberg.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

„Jeder kann helfen“ – Übergabe des neuen Defibrillators an die Würzberger

Das Würzberger Dorfgemeinschaftshaus ist wieder mit einem „Defi“ / AED ausgestattet. Ein Automatisierter-externer-Defibrillator (AED) ist ein medizinisches Gerät zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen durch Abgabe von Stromstöße. Es ist durch seine Funktionsweise besonders für die Erste Hilfe, auch durch nicht medizinisches Fachperson geeignet – also durch jeden. Das Gerät wirkt unterstützend bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) einer bewusstlosen Person mit Herzstillstand.

Das bisherige Geräte wies zwischenzeitlich einen nicht reparablen Defekt auf. Die Wiederbeschaffung wurde vom Kultur- und Heimatverein Würzberg e. V. mit Unterstützung durch die Stadt Michelstadt finanziell ermöglicht. Im Anschluss an die symbolische Übergabe veranstaltete das DRK Würzberg für die ortsansässigen Vereine einen Ausbildungsabend.

Ein effizienter Einsatz des Defibrillators ist besonders dann gewährleistet, wenn möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger mit dem Umgang des Gerätes vertraut sind. Aus diesem Grund unterrichtete Oskar Marx an diesem Abend etwa 25 Teilnehmer aus den verschiedenen Würzberger Vereine in der Anwendung dieses Gerätes und den dazugehörigen Wiederbelebungsmaßnahmen.

2013 wurde erstmalig vom DRK Ortsverein Würzberg der mittlerweile ausgetauschte Defibrillator kostenlos für das Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung gestellt. Speziell bei Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus soll das Gerät die Chance zur schnellstmöglichen Hilfeleistung im Notfall bieten.

Jede Sekunde zählt!

Denn bereits nach 3-5 Minuten ohne Hilfe setzen durch den Sauerstoffmangel die ersten irreversiblen Schäden im Gehirn ein, die Überlebenschance sinkt pro Minute um ca. 10%. Dies verdeutlicht die Wichtigkeit der Ersten-Hilfe-Maßnahmen, im Idealfall unterstützt durch einen AED.

Die Kosten für das Gerät belaufen sich auf 1700 €. Die Wartungskosten setzen sich aus 200 € für die Batterie (alle 3 Jahre) und 100 € für die Klebe-Elektroden (alle 2 Jahre) zusammen. Die Kosten hierfür wurden in Vergangenheit durch Spenden ermöglicht oder durch das Budget des Würzberger Ortsbeirats finanziert.

Bei der symbolischen Übergabe des Defibrillators (v.l.n.r.): Manuel Dingeldein (Ortsvorsteher, Vorsitzender DRK Würzberg), Oskar Marx (Ausbilder des Abends vom DRK Würzberg), Bürgermeister der Stadt Michelstadt Dr. Tobias Robischon und Andreas Walther (Bereitschaftsleiter DRK Würzberg, Vorsitzender des Kultur- und Heimatverein Würzberg e. V.)

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Fahrplan Wiesenmarktsbus 2022

Anlässlich des Wiesenmarkts vom 22. – 31. Juli fährt auch in diesem Jahr wieder der „Wiesenmarktsbus“ von Fr. bis So. (22.07. – 24.07.) und Di. bis So. (26.07. – 31.07.).

Die Nutzung des 9 € Tickets ist möglich!

Quelle: https://www.odenwaldmobil.de/nahverkehr/oepnv-sonderverkehre

Direkt zur Linie 40 (Erbach > Würzberg > Vielbrunn) – auf das Bild klicken:

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Helden gesucht – nächstes Treffen der Mini- und Jugendfeuerwehr am 22.07.2022

Wir treffen uns:

  • am Freitag 22.07.2022 um 17:00 Uhr
  • am Würzberger Dorfgemeinschaftshaus
  • Du bist 6 Jahre oder älter?
  • Dann bist du bei uns genau richtig.
  • Komm und mach mit!

Ansprechpartner: Jens Fill, Am Trieb 11a 64720 Michelstadt

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

10.07.2022 – Klassikerausfahrt – Durchfahrtskontrollen am Würzberger DGH

Am Sonntag 10.07.2022 findet die traditionelle „Britisch-Italienische Klassikerausfahrt“ des Bad Königer Klassikerfestivals statt. Die Ausfahrt erinnert in diesem Jahr an die „Olympia-Rallye“ vor 50 Jahren, die Walter Röhrl`s Sprungbrett zur Weltkarriere darstellte. Die Streckenführung stellt die „WP 30 / Krähberg“ der Olympia-Rallye in den Mittelpunkt. Aufregende Sonderprüfungen und Durchfahrtskontrollen gestalten die Ausfahrten, auf landschaftlich reizvollen Nebenstrecken für Teams und Zaungäste interessant.

Von 9:50 bis etwa 12:00 Uhr ist unser Würzberger Dorfgemeinschaftshaus ein Punkt der Durchfahrtskontrollen.
Interessierte Zuschauer sind hierbei, wie auch beim Klassikerfestival, herzlich willkommen.

Weitere Informationen: https://www.klassikerfestival.de/KF-2022/

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

VfR: TERMINÄNDERUNG: Fußball – Aktionstag am Fr. 01.07.2022 -> So. 03.07.2022 10:30 Uhr

UPDATE: Das Training ist bereits um 10:30 Uhr!

Der morgige (01.07.2022) „Fußball-Aktionstag“ wird auf Sonntag (03.07.2022) 10:30 Uhr verlegt!

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Dorfgrillfest der FFW Ernsbach-Erbuch

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

VfR-Würzberg: Sportwerbewoche 2022

Der VfR Würzberg lädt zu seiner diesjährigen Sportwerbewoche vom 13.-17.07.2022 ein und feiert hierbei sein 75 jähriges Vereinsjubiläum.
An allen Tagen gibt es Grillspezialitäten 🌭 und Schmucker Bier vom Fass. 🍻

Der VfR Würzberg freut sich auf euer Kommen!

Werbung – ein Klick auf diese Anzeige minimiert die Kosten für diesen Webauftritt.
Für dich ändert sich nichts.
[asa tpl=“flat_box_horizontal_de“]B09XN9KYKG[/asa]
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Nistkästenbau mit dem Würzberger Kindergarten

Das jährliche Nistkästenbauen kann schon als Tradition bezeichnet werden. Die zukünftigen Erstklässler des Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“ bauten wieder, unter Anleitung des „Kultur und Heimatverein Würzberg e. V.“, Nisthilfen für unsere einheimischen Singvögel. In diesem Jahr waren es drei Mädchen und fünf Jungs die ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen konnten. Mit Begeisterung wurde gehämmert und geschraubt, um schließlich das fertige Werk stolz nach Hause zu tragen.

Das Bild zeigt v.l.n.r. die Kinder Cain Maul, Maximilian Groll, Janne Meyer, Bastian Löw, Ksenija Karp, Mila Krüger und Luisa Rüth, sowie vom Kultur- und Heimatverein Edgar Bleifuss und Manuel Dingeldein.

Die artgerechten Bausätze wurden vom NABU bezogen. Auf dem frisch fertiggestellten Nistkasten von Samuel Weyrauch ist das Logo des Kindergartens mit Jahrgang zu sehen. Damit es die Vögel besonders schön haben werden die Behausungen von den Kindern zusätzlich nach eigenem Geschmack bunt gestaltet.

Wir wünschen den Kindern viel Spaß in der Schule!

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Helden gesucht – sei ein Superheld bei der Feuerwehr

Du magst Superhelden?
Bei uns gibt es viel mehr Superkräfte und das Beste ist:
DU lernst ALLE kennen und anzuwenden.
Das macht DICH zum Superhelden.

  • Du bist 6 Jahre oder älter?
  • Dann bist du bei uns genau richtig.
  • Komm und mach mit!

Wir treffen uns:

  • am 01.07.2022 um 17:00 Uhr
  • am Würzberger Dorfgemeinschaftshaus

Ansprechpartner: Jens Fill, Am Trieb 11a 64720 Michelstadt

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Update: 22.06.2022
Die Stadt Michelstadt ist wieder telefonisch und per E-Mail erreichbar.
Bitte beachten Sie, dass uns gesendete E-Mails aus dem Zeitraum 12.06. – 19.06. bisher nicht zugestellt werden konnten.

Update: 14.06.2022
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die Stadt Michelstadt ist wieder telefonisch erreichbar.
Bitte beachten Sie, dass die Störung unserer E-Mail Server leider weiterhin besteht.
Es ist nicht sichergestellt, dass uns E-Mails nach Behebung der Störung zugestellt werden.
Es wird an der Fehlerbehebung gearbeitet.
Vorrübergehend sind wir über die E-Mail Adresse: stadtverwaltung@info-michelstadt.de zu erreichen.
Bitte verwenden Sie diese E-Mail Adresse nur in dringenden Fällen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

https://www.michelstadt.de

Stand: 13.06.2022

Bitte beachten Sie, dass aktuell leider eine Störung unserer Telefonanlage sowie unserer E-Mail Server vorliegt.
Anrufe über die üblichen Rufnummern können nicht an uns durchgestellt werden. Auch bei E-Mails ist nicht sichergestellt, dass diese nach Behebung der Störung uns zugestellt werden.
Es wird bereits an der Fehlerbehebung gearbeitet.
In dringenden Ausnahmefällen erreichen Sie die Stadtverwaltung unter der zentralen Nummer 0171 2140602.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

https://www.michelstadt.de/
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

B 47 Amorbach – Boxbrunn: Verkehrsfreigabe am 26.06.2022 gegen 16:30 Uhr / allgemein befahrbar ab 27.06.2022 ca. 12:00 Uhr

PRESSEMITTEILUNG 271 / Staatliches Bauamt Aschaffenburg

https://www.stbaab.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/2022/271/index.html

Aschaffenburg, den 22.06.2022

B47, Ausbau nach RiStWag zwischen Amorbach und Boxbrunn mit Deckenbauarbeiten – Verkehrsfreigabe am 26.06.2022 gegen 16:30 Uhr

Der Ausbau der B 47 zwischen Amorbach und Boxbrunn mit der Sicherung des Trinkwasserschutzgebiets von Amorbach wird am 26.06.2022 gegen 16:30 Uhr offiziell für den Verkehr freigegeben. Die symbolische Verkehrsfreigabe findet unmittelbar im Anschluss an die Sportveranstaltung Everesting Boxbrunn statt. Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter wird die Verkehrsfreigabe vornehmen.

!!! Der allgemeine Verkehr kann die Straße nach den Aufräumarbeiten voraussichtlich gegen 12 Uhr am Montag, den 27.06.2022, wieder befahren. !!!

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter: „Nach den letzten Aufräumarbeiten kann der Verkehr wieder auf der B 47 zwischen Amorbach und Boxbrunn rollen. Das freut mich sehr, denn damit endet die rund 13-monatige Vollsperrung, die für die Region natürlich eine Belastung war. Aber sie war notwendig, denn mit dem Ausbau konnten wir die Verkehrssicherheit, den Trinkwassersschutz und den Lärmschutz verbessern. Ich wünsche allen Verkehrsteilnehmern auf der Strecke stets gute und unfallfreie Fahrt!“

Die Bauarbeiten auf der B 47 zwischen Boxbrunn und Amorbach wurden seit Anfang 2021 unter Vollsperrung ausgeführt. Die Bundesrepublik Deutschland hat auf einer Strecke von insgesamt 6,6 Kilometern Länge insgesamt rund 5,8 Mio. € in die Verkehrssicherheit und die Sicherung der Trinkwasserquellen der Stadt Amorbach investiert.

Die Gesamtbaumaßnahme gliedert sich in zwei Baulose:

den Ausbau nach den Richtlinien für bautechnische Maßnahmen an Straßen in Wasserschutzgebieten (RiStWag) auf rund 2 km einschließlich neuer Regenrückhaltebecken mit Kosten von 4,5 Mio. €

Die Erneuerung der Fahrbahn mit Kurvenverbreiterungen auf 4,4 km Länge mit Kosten von 1,3 Mio. €

Mit dem Ausbau sollen die Trinkwasserquellen der Stadt Amorbach vor Gefährdungen infolge des Straßenverkehrs geschützt werden. Betongleitwände verhindern das Abkommen von Fahrzeugen in das Trinkwasserschutzgebiet. Das Straßenoberflächenwasser wird künftig sicher aus dem Trinkwasserschutzgebiet abgeleitet. Außerdem wird die Verkehrssicherheit auf der landschaftlich reizvollen, kurvenreichen und bei Motorradfahrern beliebten Bergstrecke erhöht, indem die Fahrbahn erneuert und Kurven verbreitert wurden. Ein lärmmindernder Asphalt und eine geräuscharme Straßenmarkierung sollen außerdem die Anwohnerinnen und Anwohner vom Verkehrslärm entlasten.

Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr 2021 und mussten wegen der besonderen örtlichen Verhältnisse, der Lage im Trinkwasserschutzgebiet und dem beengten Baufeld an einem bewaldeten Steilhang unter Vollsperrung ausgeführt werden. Für die Einwohner des Amorbacher Stadtteils Boxbrunn waren die Straßenbauarbeiten deshalb mit Einschränkungen und Umwegen verbunden. Mit der Fertigstellung des Bauvorhabens und der Verkehrsfreigabe der direkten Verbindung zwischen Boxbrunn und Amorbach werden die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger in und um Amorbach sowie für alle Verkehrsteilnehmenden nun beendet.

Die symbolische Verkehrsfreigabe der B 47, Amorbach–Boxbrunn findet am Sonntag, 26.06.2022, gegen 16:30 Uhr statt. Nach einer kurzen Begrüßung und einer Rede von Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter werden Herr Pfarrer Christian Wöber und Frau Pfarrerin Marie Sunder-Plassmann die Baustrecke segnen und im Anschluss wird die B 47 mittels Durchschneidung eines Bandes offiziell für den Verkehr wieder freigegeben. Vorher wird am selben Tag ab 9 Uhr das Benefiz-Radsport-Event „Everesting Boxbrunn“ des TV Miltenberg auf der Strecke stattfinden. Staatsminister Bernreiter wird gemeinsam mit den Verantwortlichen des TV Miltenberg die von den Teilnehmenden erzielten Ergebnisse präsentieren und die Gesamtspendensumme verkünden.

Allerdings wird es wegen den Aufräumarbeiten noch einen weiteren Tag dauern, bis der Verkehr wieder auf der Straße rollen kann. Das Staatliche Bauamt rechnet damit, dass die B 47 zwischen Amorbach und Boxbrunn spätestens am 27.06.2022 gegen 12 Uhr wieder uneingeschränkt befahrbar sein wird.

Das Staatliche Bauamt Aschaffenburg dankt allen Verkehrsteilnehmenden sowie allen Bürgerinnen und Bürgern in und um Amorbach für ihr Verständnis und ihre Einsicht für die unvermeidbare Verkehrssperre. Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern stets eine unfallfreie Fahrt und eine gesunde Rückkehr nach Hause.

Ansprechpartner: Herr Zinke

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Hohe bis sehr hohe Waldbrand-Gefahr in den kommenden Tagen

❗ Hohe bis sehr hohe Waldbrand-Gefahr in den kommenden Tagen.
Seien Sie vorsichtig! Aktuelle DWD-Informationen: http://dwd.de/waldbrand

Quelle:

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Wir sind Würzberg – Teilnahme am Blumenkorso 2022

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Gebietsreform in Hessen haben die Michelstädter Stadtteile am diesjährigen Blumenkorso des Bienenmarkts teilgenommen. Die bis dahin selbständige Gemeinde Würzberg schloss sich zum 1. Februar 1972 der Stadt Michelstadt an.

Stellvertretend für die Vereinsarbeit in Würzberg haben die etwa 40 Würzberger Teilnehmer Schilder mit den verschiedenen Vereinsbezeichnungen hochgehalten. Hier 14 an der Zahl, auf die wir stolz und für die wir bekannt sind.

Nicht nur die Kinder des Würzberger Kindergartens „Zur Wichtelburg“ haben sich über die Luftballons mit unserem Würzberg-Logo gefreut.

Teil der Würzberger Gruppe war auch das Modell der Würzberger evangelischen Kirche. Der Traktor und das Kirchenmodell wurden von den Würzberger Landfrauen für den Blumenkorso standesgemäß mit Blumen dekoriert und von Reiner Reubold gefahren.

Im Namen des Ortsbeirates ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Teilnehmer, die super Umsetzung und die Unterstützung im Vorfeld.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

Chaos im Bestattungshaus 2022 – Ausschnitte auf Youtube

Auf Youtube sind Ausschnitte vom Theaterstück „Chaos im Bestattungshaus“ unserer Theatergruppe „Iwwerzwäisch“ zu sehen. Die Aufführungen fanden Anfang Mai statt. Filmaufnahmen der Theatergruppe sind beim Friseur Weyrauch erhältlich.

Die Handlung spielte im Bestattungshaus Speck, welches in finanziellen Problemen steckt. Der pessimistische Bestatter Gerd lässt sich auf ein unmoralisches Angebot ein. Er ist bereit, eine Beerdigung zu inszenieren – nur das der vermeintlich verstorbene Fabrikant Udo Kemp gar nicht tot ist. Dieser möchte sich auf ungewöhnliche Weise von seiner reichen und verbitterten Frau trennen und dabei noch eine Menge Geld mitnehmen. Helfen soll ihm sein treuer Mitarbeiter Ludwig. Doch als plötzlich immer mehr Geliebte von Udo im Bestattungshaus aufeinander treffen, Gerds lebenslustige Frau Verona die Gerichtsvollzieherin kurzerhand mit Alkohol abfüllt, der unterwürfige Ludwig mit der auserwählten Geliebten seines Chefs durchbrennt und dann auch noch die lebende Leiche Udo plötzlich verschwindet, droht der unmoralische Plan vollends im Chaos zu versinken. Der Sohn des Bestatters, Paul Speck und seine Gothic-Liebe „Morgana“ trugen ihren Teil zur kniffeligen Situation bei.

Wie bereits in den Vorjahren geht ein Teil der Einnahmen an einen wohltätigen Verein, in diesem Jahr an den „Förderverein Notfallseelsorge und Krisenintervention im Odenwaldkreis e. V.“. Als Anerkennung für ihre Arbeit konnten die Mitarbeiter des ROTARY-Hospiz Odenwald an der Generalprobe teilnehmen. Gesponsert wurden die Eintrittskarten von Trumpfheller Unfallservice, den Verkaufsstellen Friseur Weyrauch und Odenwälder Cafestube in Würzberg, der Bäckerei Becker in Michelstadt sowie der Metzgerei Glenz in Erbach.

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

RESO GmbH: Grünschnittannahme vom 6. – 18. Juni NICHT möglich

Die Grünschnittannahmestelle auf dem Gelände der RESO GmbH in der Relystraße 6 in Michelstadt muss aufgrund von Bauarbeiten im Juni schließen.

In der Zeit vom 6.-18. Juni kann daher kein Grünschnitt dort angeliefert werden.

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihren Grünschnitt in dieser Zeit zur Kompostierungsanlage des Müllabfuhr-Zweckverbandes Odenwald in Brombachtal zu bringen.

https://www.michelstadt.de/aktuelles/neuigkeiten/detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=245&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=0b87e512605168cbda6e67642d209866

Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.

IWWERZWäiSCh: Bühnenjubiläum im Bestattungshaus

WÜRZBERG Bereits beim Empfang wurde man in die Atmosphäre des Theaterstücks gezogen: Hier konnten sich die Gäste in eine als Gästebuch umfunktionierte Kondolenzliste eintragen. Stilgerecht in vornehmes Schwarz gekleidet, standen dort bereits Spieler der Würzberger Theatergruppe IWWERZWäiSCh zur Begrüßung bereit.

Zwei Jahre wurde die Aufführung durch wohl bekannte Gründe verschoben. Auch zum Neubeginn der Proben war ein Auftritt noch nicht sicher. Mit dem 15. Bühnenjubiläum wurde das Stück “Chaos im Bestattungshaus” nunmehr bei fünf, zum Großteil ausgebuchten, Vorstellungen aufgeführt.

Die Handlung spielte im Bestattungshaus Speck, welches in finanziellen Problemen steckt. Der pessimistische Bestatter Gerd lässt sich auf ein unmoralisches Angebot ein. Er ist bereit, eine Beerdigung zu inszenieren – nur das der vermeintlich verstorbene Fabrikant Udo Kemp gar nicht tot ist. Dieser möchte sich auf ungewöhnliche Weise von seiner reichen und verbitterten Frau trennen und dabei noch eine Menge Geld mitnehmen. Helfen soll ihm sein treuer Mitarbeiter Ludwig. Doch als plötzlich immer mehr Geliebte von Udo im Bestattungshaus aufeinander treffen, Gerds lebenslustige Frau Verona die Gerichtsvollzieherin kurzerhand mit Alkohol abfüllt, der unterwürfige Ludwig mit der auserwählten Geliebten seines Chefs durchbrennt und dann auch noch die lebende Leiche Udo plötzlich verschwindet, droht der unmoralische Plan vollends im Chaos zu versinken. Der Sohn des Bestatters, Paul Speck und seine Gothic-Liebe „Morgana“ trugen ihren Teil zur kniffeligen Situation bei.

Die Herkunft der Spieler konnte durch die verschiedene Mundart nicht verschwiegen werden. Auch dies trug zur Atmosphäre bei.

Bei der letzten Aufführung konnte die Autorin Winnie Abel als Ehrengast begrüßt werden. Ein besonderer Dank ging auch Christel Bleifuß, die bei den 14 vorhergegangenen Stücken maßgeblich an den Vorbereitungen und Durchführen beteiligt war.

Wie bereits in den Vorjahren geht ein Teil der Einnahmen an einen wohltätigen Verein, in diesem Jahr an den „Förderverein Notfallseelsorge und Krisenintervention im Odenwaldkreis e. V.“. Als Anerkennung für ihre Arbeit konnten die Mitarbeiter des ROTARY-Hospiz Odenwald an der Generalprobe teilnehmen. Gesponsert wurden die Eintrittskarten von Trumpfheller Unfallservice, den Verkaufsstellen Friseur Weyrauch und Odenwälder Cafestube in Würzberg, der Bäckerei Becker in Michelstadt sowie der Metzgerei Glenz in Erbach.

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Michaela Freundberg (Bühnenbild), Annette Emig (Regie), Christel Bleifuß (langjährig Vorbereitung und Regie), Tanja Dingeldein (Regie und Souffleuse), Carmen Müller (alias Roswitha Kemp – Frau der lebenden Leiche), Jens Müller (Technik und Videoaufnahmen), Ulrike Galmbacher (alias Anna Stecklüde – die Gerichtsvollzieherin), Christoph Breunig (alias Paul Speck – Grufti-Sohn der Bestatter), Andreas Walther (spielte Gerd Speck – der Bestatter), Peter Petzka (alias Ludwig Heller – Kemps Mitarbeiter), Michael Freudenberg (alias Udo Kemp – lebende Leiche), Thordis Weyrauch (alias Rita – Geliebte der “Leiche”), Christiane Weidmann (alias Verona Speck – Bestatter-Gattin), Lara Vollmer (alias Morgana/Melanie – Pauls Grufti-Freundin), Winnie Abel (die Autorin des Theaterstücks)
Beitrag drucken Beitrag drucken

Dir gefällt diese Homepage und willst diese unterstützen?
Ein Klick auf das Banner hilft dabei die Kosten zu minimieren. Für dich ändert sich nichts. Danke - WERBUNG
Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.