Kategorie-Archiv:Kultur und Heimatverein

Würzberger Kerb 2021

Aufgrund der aktuell Situation findet die diesjährige Kerb am Sonntag 12.09.2021 mit einem kleineren Programm und im Freien statt. Es sind hierbei mehrere Vereine beteiligt. Die Einnahmen kommen einer Maßnahme im Ort zugute – wichtig ist, dass alle einen eine schöne Kerb und damit einen schönen Sonntag verbringen können.

Auftakt ist um 14:00 Uhr der Gottesdienst. Traditionell werden der Würzberger Kerweclub die „alte“ Kerwepuppe ausgraben und die neue Kerwepuppe vorstellen.

Den Kindern und Jungebliebenen werden der Clown Seppelino und die Luftballonzauberei vom Jeremy unterhaltsame Momente bieten. Weitere Spiel- und Bastelmöglichkeiten stehen bereit.

Programm

  • 14:00 Uhr – Gottesdienst
  • 15:00 Uhr – Kerb ausgraben durch den Kerweclub
  • 15:30 Uhr – Clown Seppelino
  • 16:30 Uhr – Luftballonzauberei

Für das leibliche Wohl gibt es

  • Kuchen von der Odenwälder Cafestube – dazu natürlich Kaffee
  • Verschiedene Speisen von einem Hähnchenwagen
  • Verschiedene Getränke
  • Schnapsstand (organisiert vom Kerweclub)

Veranstaltungsort ist für das gesamte Programm der Parkplatz des Würzberger Dorfgemeinschaftshaus – die Kerb findet somit im Freien statt. Die aktuellen Regelungen schreiben eine Registrierung (per Zettel oder Luca-App) sowie die üblichen Abstandsregelungen vor.

>> Eventuelle Änderungen werden wir auf dieser Homepage bekannt geben.

Eine Kerb soll 2021 stattfinden

In welchem Rahmen wird eine Kerb in diesem Jahr möglich sein?

Die Vorsitzenden der Würzberger Vereine haben sich getroffen um über die Möglichkeiten für die diesjährige Kerb zu sprechen. Da es aus heutiger Sicht nicht abschätzbar ist, in welchem Rahmen die Veranstaltung möglich sein wird, wird diese Entscheidung später getroffen werden.

Eine Kerb soll stattfinden, wenn auch in einem kleineren Rahmen.

Es wurde vereinbart die Möglichkeiten für die Umsetzung der diesjährigen Kerb Mitte August nochmals zu betrachten und zu planen. Veranstalter sollen in diesem Jahr alle Würzberger Vereine gemeinsam sein. Maßgeblich abhängig ist dies natürlich von der Entwicklung der Pandemie und den geltenden Regelungen.

Die Würzberger Kerb findet jährlich am Wochenende des zweiten Sonntags im September statt. In diesem Jahr ist dies das Wochenende von Freitag 10.09. bis Sonntag 12.09.2021. Veranstalter sind jeweils zwei Würzberger Vereine. Hierbei wechselten in Vergangenheit sechs Vereine jährlich. Veranstalter für die pandemiebedingt abgesagte Kerb in 2020 wären die Landfrauen und der Schützenverein gewesen.

Die neue „Grenzbrücke“ ist aufgestellt

Foto und Text: Hans-Dieter Schmidt

WÜRZBERG. Beim kleinen zum Michelstädter Höhendorf gehörenden Weiler Mangelsbach entspringt der gleichnamige Bachlauf. Die Topografie des Hochplateaus wirkt an dieser Stelle als Wasserscheide, die das – wie es derzeit der Fall ist – gelegentlich auch mal versiegende Fließgewässer Richtung Maintal ableitet. Dass das Bächlein einmal zum Grenzgewässer mit Übergang zwischen den deutschen Bundesländern Hessen und Freistaat Bayern mutieren würde, hätte sich noch vor wenigen Jahren niemand träumen lassen.

Die kleine Kanone (vorne rechts) auf bayrischer Seite hat nur symbolischen Charakter. So kann der Würzberger Mountainbiker Peter Petzka den neu gestalteten „Grenzübergang“ stressfrei nutzen.

Das hessische Würzberg und das bayerische Boxbrunn sind sich räumlich deutlich näher als beispielsweise ihren Kernstädten Michelstadt und Amorbach. Einer der Verbindungswege zwischen beiden Dörfern wird gerne von Wanderern und Radfahrern genutzt und kreuzt das beschauliche Wildwasser. Und dann passierte vor ein paar Jahren jener Unfall, von dem der Würzberger Stefan Knapp erzählte. Einer seiner Arbeitskollegen war just an der ungesicherten Bachquerung mit seinem Fahrrad gestürzt, wobei er sich Verletzungen zuzog. Für Knapp, Mitglied des Kultur- und Heimat-Vereins (KuHV) seines Dorfes, war klar, dass sich derlei nicht wiederholen dürfe. Der hessische Verein griff seine Idee, mit einer kleinen Brücke die Gefahrenstelle zu entschärfen, auf, und holte zugleich Mitglieder der bayerischen Dorfgemeinschaft Boxbrunn ins Boot. So entstand der erste sichere Übergang im Jahr 2015. Natürlich sollte der kleine Steg keine einfache Brücke sein. So machte man sich den Spaß, die Mangelsbach-Brücke mitten in einem Waldgebiet ohne befestigte Fahrbahn mit Fahnen beider Bundesländer und Wachhäuschen mit passenden Farben und Beschriftung als scheinbar realen Grenzübergang wirken zu lassen.

Es waren Knapp, der KuHV-Vorsitzende Edgar Bleifuß und Ortsvorsteher Manuel Dingeldein, der ebenfalls zum Verein gehört, die gegenüber dieser Zeitung die Historie des Übergangs schilderten. Weitere Informationen steuerten Ortssprecher Jürgen Eckert und Martin Lindemans aus Boxbrunn bei. Zwischenzeitlich hat die kleine Brücke Einzug in das Kartenwerk Google Maps gefunden, ebenso wie in Navigationsapps für Radfahrer, und ist recht gut frequentiert. Aber schon jetzt, nur sechs Jahre nach der durch Bleifuß und den leider verstorbenen Willi Dingeldein erfolgten Ersterrichtung, erwies sie sich als nicht ausreichend. Eine Verbesserung des Übergangs mittels einer neuen und stabileren Brücke wurde diskutiert und nun umgesetzt. Konstruiert hat sie der Boxbrunner Frank Lebold, wie Lindemans informierte. Gemeinsam haben beide Gruppen die neue Verbindung nun errichtet. Und sie macht durchaus Eindruck. Besonders auffallend sind die Grundfläche in Form von Gitterrosten, die auch stärkerer Beanspruchung standhalten, und die kleine Überdachung, die den Wanderer oder Radfahrer auch kurzzeitig vor einem Regenguss schützen kann. Landesflaggen Hessens und des Freistaates zieren die Anlage. Eine feste Sitzgruppe aus zwei Frankfurt-Bänken mit Tisch lädt zum Verweilen ein. Auch wenn am blau-weißen Wachhäuschen der Begriff Zollamt auftaucht gilt: Abgaben werden nicht erhoben. Neu allerdings ist ein auf bayrischer Seite montierter Erdkühler, der Passanten erfrischende Getränke anbietet. Die können natürlich nicht kostenfrei abgegeben werden; vielmehr vertrauen die Verantwortlichen auf Ehrlichkeit.

Wer aus Richtung Boxbrunn zum Übergang kommt, trifft zuerst auf ein kleines Kanonenmodell aus Holz, das aber zur Verteidigung freistaatlicher Interessen wenig geeignet erscheint. In Würzberg hat der KuHV inzwischen mit der Aufstellung von Hinweisschildern auf Interessantes und Sehenswertes begonnen. Start war dieser Tage mit einem ersten Schild, das innerorts auf den Grenzübergang hinweist. Er ist in Verlängerung der Schulzengasse durch die Feldgemarkung des Waldhubendorfes erreichbar. Nur wenige Meter entfernt führt der als Hubenweg bezeichnete Rundwanderweg Wü4 am Grenzübergang vorbei, der mit seinen etwa 17 Kilometern Länge etwas mehr Kondition erfordert, dafür aber neben anderem auch Adlerstein, Heinstermühle und Lochbrunnen tangiert. Gepflegt wird die Anlage durch den Erbacher Udo Sauer, der auch das Wachhäuschen auf hessischer Seite erbaute und zudem aktuell auf beiden Seiten der „Grenze“ Sitzpilze montiert hat. Besonders erfreut hat die Erbauer, so bestätigen sie unisono, dass die gemeinsame Aktion beide Dörfer einander näherbrachte. Als besonders anregend empfinden sie die Wortspielereien, die sich trotz räumlicher Nähe aus den doch recht unterschiedlichen Dialekten ergeben. Wenngleich, wie alle Protagonisten bestätigen, schon vor längerer Zeit der Ausbau der Verbindung zu einem ausgewiesenen Radweg angedacht war, sind die Mutterkommunen beider Dörfer oder andere an einer Belebung des Fremdenverkehrs interessierte Einrichtungen bislang nicht an dem Projekt beteiligt.

Kultur- und Heimatverein: Aktiv in und um Würzberg

Kindergartenschild wieder aufgefrischt

Pünktlich nach den Sommerferien erwartete die Kindergartenkinder ein frisch renoviertes Schild vor der Eingangstür des Würzberger Kindergartens. Dies war eine Überraschung für die Kinder und das Kindergartenpersonal. Auch der Würzberger Kindergarten hat ein besonderes Augenvermerk des Vereins und seiner Mitglieder. Gerne sind wir für und auch mit den Kindern aktiv, so zum Beispiel beim jährlichen Nistkästenbau.

Pflege der Wanderwege im Fokus

An verschiedenen Wochenenden haben die Helfer des Kultur- und Heimatvereins einen weiteren Weg vom „Mainweg“ zur Grenzbrücke durch den Wald gezogen. Hier ist der Aufstieg, besonders für Fahrräder, einfacher zu bewältigen. Der Verein dankt den Waldbesitzern für die Erlaubnis einen weiteren Weg anlegen zu dürfen. Weitere markante Punkte in Würzberg stehen für die nächste Zeit in Planung.

Erweiterung der Lautsprecheranlage an der Würzberger Aussegnungshalle

Bereits vor einigen Jahren stiftete der Kultur- und Heimatverein eine neue Beschallungsanlage für die Aussegnungshalle am Würzberger Friedhof. Um die Verständlichkeit außerhalb der Halle zu erhöhen, haben Helfer des Kultur- und Heimatvereins nun eine Möglichkeit installiert, im freien weitere Lautsprecher anzuschließen. Auch neue Lautsprecher für den Außenbereich und geeignete Stative wurden vom Verein der Würzberger Allgemeinheit gespendet.

Weitere Helfer sind willkommen

Wer sich nach seinen persönlichen Möglichkeiten zukünftig beteiligen möchte, kann sich gerne an die Vorsitzenden des Kultur- und Heimatverein Würzberg wenden. Es erfolgt bei anstehenden Aktionen im Vorfeld eine unverbindliche Anfrage nach Helfern in der Whatsapp-Gruppe, auf die jeder nach seiner Verfügbarkeit reagieren kann.
Weitere helfende Hände sind herzlich willkommen.

Der Vorstand: Edgar Bleifuß, Andreas Walther und Manuel Dingeldein
heimatverein@wuerzberg.info

Internationaler Tag des Ehrenamtes – DANKE an die Würzberger Ehrenamtlichen!

In Deutschland engagieren sich 31 Millionen Menschen freiwillig. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft – auch in Würzberg.

Der heutige „Tag des Ehrenamtes“ ist eine gute Gelegenheit auch den Würzberger Vereinen und ehrenamtlichen Gruppierungen ein
besonderes Dankeschön
für die Arbeit und den persönlichen Einsatz auszusprechen. Dies gilt natürlich auch allen nicht direkt in Vereinen organisierten Helfern und Unterstützern.

Auch bietet sich der heutige Tag nochmals dazu an für eine Mitarbeit in den Vereinen zu werben – Links zu den Vereinen stehen im Beitrag, die Kontakte sind auch auf der Homepage zu finden. Der Würzberger Ortsbeirat unterstützt auch hierbei gerne und stellt auf Wunsch die entsprechenden Kontakte her.

Die Würzberger Vereine

Sollte jemand vergessen worden sein – diese trage ich gerne nach!

Würzberger Veranstaltungskalender 2020

Der „Würzberger Veranstaltungskalender 2020“ ist online!

Auch in diesem Jahr haben sich wieder die Vertreter der örtlichen Vereine getroffen um unseren Veranstaltungskalender für 2020 aufzustellen.

Diesen gibt es wie gewohnt als pdf-File und immer aktuell im Kalender der Homepage.

02.06.2020 ABSAGE DER KERB 2020 (11.09.-13.09.2020)
Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

StatusDatumVeranstaltung
ABGESAGT20.03.2020Schützenverein Jahreshauptversammlung
ABGESAGT26.03.2020DRK Mitgliederversammlung
ABGESAGT 31.03.2020Fußball-Bambinis Probetraining
ABGESAGT 09.04 – 11.04.2020Schützenverein: Ostereierschießen
ABGESAGT 17.04.2020VdK Jahreshauptversammlung
ABGESAGT 24.-26.04.20Theater – Kultur- und Heimatverein / Iwwerzwaisch
ABGESAGT05.05.2020Landfrauen: Jahreshauptversammlung
ABGESAGT08.05.2020VfR: Jahreshauptversammlung
ABGESAGT 08./09.05.20Theater – Kultur- und Heimatverein / Iwwerzwaisch
ABGESAGT11.05.2020Bürgerversammlung Würzberg
ABGESAGT14.05.2020DRK: Blutspende
ABGESAGT18.06.2020Kirche: Konzert – neue Lieder aus dem Album „Bleibe in Verbindung“ von Clemens Bittlinger mit dem Percussionisten David Kandert
ABGESAGT11.09. – 13.09.2020Landfrauen / Schützenverein: Würzberger Kerb

20:30 Uhr – 02.06.2020

03.05.2020 Es wurden weitere Absagen aufgrund des Coronavirus nachgetragen.
Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

15.03.2020 Es wurden die bisher bekannte Absagen aufgrund des Coronavirus nachgetragen. Der Kalender der Homepage (nicht zwingend das PDF) ist nach Möglichkeit immer aktuell!

05.03.2020 Hinweis: Das Konzert von Clemens Bittlinger wurde vom 17.06. auf den 18.06. angepasst.

02.04.2020 Hinweis: VfR Jahreshauptversammlung wurde abgesagt – neuer Termin folgt

13.03.2020 – Jahreshauptversammlung Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V.

Der Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V. lädt alle Mitglieder und Interessiere zu seiner Jahreshauptversammlung am Freitag, 13.03.2020 um 20.00 Uhr in die Räume des Schützenvereins im Dorfgemeinschaftshaus recht herzlich ein.

Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Für den Vorstand
Andreas Walther u. Edgar Bleifuß

Theatergruppe Würzberg spendet 2.000 Euro an die HOSPIZ – Initiative in Erbach

Würzberg: (aw) Die Theatergruppe iwwerzwäisch des Kultur- und Heimatvereins Würzberg e.V. spielte im Sommer diesen Jahres die Komödie „Bommels verrückte Heimkehr“ von Dieter Adam im Dorfgemeinschaftshaus Würzberg. Bei den insgesamt fünf Aufführungen war das Dorfgemeinschaftshaus fast immer ausverkauft und begeisterte die Zuschauer aus Würzberg und dem gesamten bayerischen und hessischen Odenwald.

Die Theatergruppe iwwerzwäisch aus Würzberg spendet 2.000 Euro aus dem Erlös der Eintrittsgelder der Saison 2019 „Bommels verrückte Heimkehr“ an die HOSPIZ-Initiative Odenwald e.V.

Der Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V. und seine Schauspieler/innen wussten schon vor Beginn der Saison, dass wie bereits im vergangenen Jahr eine Spende aus dem Erlös der Eintrittsgelder einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen soll. Sie waren sich schnell einig, auch in diesem Jahr 2.000 Euro der HOSPIZ-Initiative Odenwald e.V. zu spenden.

Am 26. November 2019 konnte die Spende bei einer kleinen Feierstunde an die erste Vorsitzende der HOSPIZ-Initiative Odenwald e.V. Frau Dr. med. Erika Ober und die Heimleiterin Frau Barbara Prystanowski übergeben werden.

Bild und Text: Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V.

„Bommels verrückte Heimkehr“ – die diesjährige IWWERZWÄISCH – Theateraufführung

„Bommels verrückte Heimkehr“ – das Werbeplakat für die diesjährige Theateraufführung der Theatergruppe IWWERZWÄISCH ist online…

Wie in jedem Jahr freuen sich die Akteure auf die geplanten 5 Vorstellungen im Dorfgemeinschaftshaus. Die Aufführungstermine sind wie folgt:
Freitag 10.05. & 17.05. Samstag 11.05 & 18.05.
Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr.
und
Sonntag 12.05. Beginn: 17:00 Uhr – Einlass: 16:00 Uhr

Kindergarten Abschlussgruppe baut Nistkästen

Das Bild zeigt v.l.n.r. Edgar Bleifuss, Arian Schweikert, Hannah Rebekka Meyer, Luca Weyrauch, Alina Löw, Jason Maul und Manuel Dingeldein.

Schon seit vielen Jahren bauen die zukünftigen Erstklässler des Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“, unter Anleitung des „Kultur- und Heimatvereins“, diese Nisthilfen für unsere einheimischen Singvögel. In diesem Jahr waren es zwei Mädchen und drei Jungs die ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen konnten. Mit Begeisterung wurde gehämmert und geschraubt, um schließlich das fertige Werk stolz nach Hause zu tragen.

Loipen in Würzberg

Stand 07.02.2019: Für beide Loipenarten in Würzberg kann leider keine Empfehlung mehr gegeben werden.
Stand 06.02.2019: Die klassische Loipen sind streckenweise vereist. Die Skatingstrecken sind derzeit noch fast durchgängig in gutem Zustand.
Wir haben momentan -5 Grad. Aussichten ab Mittag Plusgrade mit Sonnenschein.
Stand 05.02.2019: Die klassische Loipen sind teilweise vereist. Skatingstrecken sind in gutem Zustand.
Derzeit -3°C bei Sonnenschein, es werden für heute Plusgrade erwartet.
Stand 04.02.2019: Loipen für „klassischen“ Langlauf mit leichte Einschränkungen, die Skatingloipen sind gut.
Derzeit -3°C bei Sonnenschein.
Stand 03.02.2019: Loipen stellenweise durch den nassen Untergrund nicht mehr durchgängig gut befahrbar.
Derzeit minus ein Grad.
Vorhersage leichter Schneefall.
Stand 02.02.2019: Loipen sind noch gut
Leichtes Tauwetter, derzeit 0 Grad, nasser Schnee
Stand 01.02.2019: Langlauf weiterhin möglich
Die „klassische“ und die Skatingloipen werden nachgespurt.
Aktuelle Schneehöhe 22 cm
Temperatur +- ~0 Grad
Stand 29.01.2019: Die Loipen in Würzberg sind gespurt.
„Klassisch“ und auch „Skating“! Schneehöhe aktuell 23 cm. Temperatur +- ~0 Grad

Renovierung im Dorfgemeinschaftshaus schreitet voran

Am ersten Januar Wochenende dieses Jahres ging es, gemeinsam mit den Würzbergern Vereine, mit den Renovierungsarbeiten im Dorfgemeinschaftshaus weiter. Es wurden der Vorraum, der Bereich um die neue Theke und die darüberliegende Galerie neu gestrichen.

Bei dieser Gelegenheit wurden die Sockelfliesen dem abgesenkten Boden angepasst, kaputte Fliesen getauscht und weitere (langjährige) Schadstellen repariert. Die Raumecken sind nun mit Edelstahlwinkel geschützt.

Im Beitrag ein paar Bilder vor und nach den Arbeiten.

In den letzten zwei Jahren wurden bereits weitere Arbeiten an unserem Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. Ein Großteil hiervon in Eigenleistung durch die Vereine.

  • Sommer 2017: Außenantrich der Front/Eingangsbereich und des Innenhofs in Vereinsarbeit
  • Sommer 2017: Reparatur/Ersatz der Wand im Innenhof
  • Winter 2017/2018: Neuer Anstrich des großen Saals in Vereinsarbeit
  • Frühjahr 2018: Freies WLAN – als erstes Dorfgemeinschaftshaus der Stadt Michelstadt. In Eigenleistung wurde die Versorgung aller Gebäudeteile realisiert.
  • Sommer 2018: Austausch der Fenster im alten Dorfgemeinschaftshaus
  • Winter 2018/2019: Neuer Anstrich des Vorraums in Vereinsarbeit

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle Helfer und Unterstützer!

Da helfende Hände auch bei zukünftigen Arbeiten willkommen sind und benötigt werden, sprecht bei Interesse uns Ortsbeiratsmitglieder an. Wir kommen gerne auf euch zurück.

Würzberger Veranstaltungskalender 2019

Der „Würzberger Veranstaltungskalender 2019“ ist online!

Die unterschiedlichen Würzberger Feste und Veranstaltungen sind weit über die Orts- und Landesgrenzen bekannt und beliebt.

Auch in diesem Jahr haben sich wieder die Vertreter der Vereine getroffen um den Veranstaltungskalender für 2019 aufzustellen.

Diesen gibt es wie gewohnt als pdf-File und immer aktuell im Kalender der Homepage.

HINWEISE: Der Termin für den Weihnachtsmarkt wurde vom 07.12.2019 auf den 14.12.2019 verschoben!
Das Apfelweinfest des VfR findet nicht am 30.08.2019 statt.

4. Würzberger Kochkäs’abend am 24.11.2018

Ab sofort sind die Eintrittskarten für den 4. Würzberg Kochkäs’abend am Samstag 24.11. im Vorverkauf zu haben.

Es gibt wieder zahlreiche hausmacher Kochkäs‘ nach verschiedenen Rezepturen und anschließendem Kabarett mit Gerd Kannegieser! Es sind nur eine begrenzte Anzahl Plätze verfügbar! Veranstalter ist der Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V..

Einladung zum ersten *Tag der Würzberger Vereine* am 16.06.2018

Die Würzberger Vereine veranstalten am Samstag 16.06.2018 den ersten „Tag der Würzberger Vereine“. Dieser findet ab 14:00 Uhr IN und UM unser Dorfgemeinschaftshaus statt.

Unsere Vereine

  • DRK Würzberg
  • Freiwillige Feuerwehr Würzberg
  • Kirchengemeinde Würzberg
  • Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V.
  • Landfrauen Würzberg
  • Sängervereinigung 1887 Würzberg e.V.
  • Schlepperfreunde Würzberg
  • Schützenverein Würzberg 1927 e.V.
  • Seniorengymnastik
  • Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Würzberg
  • VdK Ortsverband Würzberg
  • VfR 1946 Würzberg e.V.

präsentieren dort ihre Arbeit und Tätigkeiten und möchten hierfür werben.

Besonders für die kleinen Besucher ist mit Spiel, Spaß und einer Hüpfburg einiges geboten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Link zum Flyer: 2018_Würzberger-Vereine

 

Tag der Würzberger Vereine am 16.06.2018

Die Würzberger Vereine veranstalten am Samstag 16.06.2018 den ersten „Tag der Würzberger Vereine“. Dieser findet ab 14:00 Uhr IN und UM unser Dorfgemeinschaftshaus statt.

Unsere Vereine

  • DRK Würzberg
  • Freiwillige Feuerwehr Würzberg
  • Evang. Kirchengemeinde Würzberg
  • Kultur- und Heimatverein Würzberg e.V.
  • Landfrauen Würzberg
  • Sängervereinigung 1887 Würzberg e.V.
  • Schlepperfreunde Würzberg
  • Schützenverein Würzberg 1927 e.V.
  • Seniorengymnastik
  • Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Würzberg
  • VdK Ortsverband Würzberg
  • VfR 1946 Würzberg e.V.

präsentieren dort ihre Arbeit und Tätigkeiten und möchten hierfür werben.

Besonders für die kleinen Besucher ist mit Spiel, Spaß und einer Hüpfburg einiges geboten.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Das Werbeplakat für die diesjährige IWWERZWÄISCH – Theateraufführung

„Schöne Ferien!“ – das Werbeplakat für die diesjährige Theateraufführung der Theatergruppe IWWERZWÄISCH ist online…

Wie in jedem Jahr freuen sich die Akteure auf die geplanten 5 Vorstellungen im Dorfgemeinschaftshaus. Die Aufführungstermine sind wie folgt:

Freitag 25.05. & 01.06. Samstag 26.05 & 02.06. Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr.
Sonntag 27.05. Beginn: 17:00 Uhr – Einlass: 16:00 Uhr.

IWWERZWÄISCH – sie spielen wieder!!!

WÜRZBERG: Die Schauspieler der Theatergruppe IWWERZWÄISCH des Kultur- und Heimatverein e. V. Würzberg sind wieder aktiv. Seit einiger Zeit finden die Proben des neuen Stückes in den Vereinsräumlichkeiten in der alten Schule statt.

Wie in jedem Jahr freuen sich die Akteure auf die geplanten 5 Vorstellungen im Dorfgemeinschaftshaus. Die Aufführungstermine stehen jetzt fest und sind wie folgt:

  • Freitag 25.05. & 01.06. Samstag 26.05 & 02.06. Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr.
  • Sonntag 27.05. Beginn: 17:00 Uhr – Einlass: 16:00 Uhr.

Der Kartenvorverkauf beginnt pünktlich am 20.04.2018 bei den Vorverkaufsstellen Friseur Weyrauch in Würzberg, bei der Bäckerei Becker in Michelstadt und der Metzgerei Glenz in Erbach.

Freuen wir uns zusammen mit den Schauspielern auf die Komödie „Schöne Ferien“ von Bernd Gombold. Die Bewirtung erfolgt in bewährter Weise durch die Sängervereinigung.

 

Der Kultur- und Heimatverein wünscht seinen Besuchern ein paar schöne Stunden.