Nikolaus mehrfach in Würzberg gesichtet

Der Nikolaus vor dem Würzberger Dorfgemeinschaftshaus

Am Morgen des gestrigen Nikolaustag besuchte der Nikolaus unseren Würzberger Kindergarten „Zur Wichtelburg“. Die Kinder wurden beim Spielen im Garten sichtlich überrascht und hatten mit diesem Besuch wahrhaftig nicht gerechnet. Der Nikolaus gab den Kindern ihre nun gut gefüllte Socken zurück, welche auf mysteriöse Art und Weise am Freitag aus dem Kindergarten verschwunden waren. Gemeinsam mit den Nikolaus sagten die Kindern das Gedicht „Hollerboller Rumpelsack“ auf. Dann musste dieser schon wieder weiter…

Am Abend wurde der Nikolaus weitere Male im Ort gesichtet. Mit seinem großem Buch ausgestattet, in dem die guten Taten, aber auch die Verfehlungen der Kinder aus dem vergangen Jahr notiert sind, wurde er an mehr als 20 Häusern gesichtet. Von seinem Assistenten wurde bestätigt, dass durchweg gute Taten und keine erwähnenswerten bösen Einträge vorhanden waren. Nichts anderes war zu erwarten gewesen. Gedankt wurde dem Nikolaus mit von den Kindern vorgetragenen Gedichten.

Bei allen Besuchen strahlten die begeisterte Kinderaugen und auch die der Eltern bzw. der anwesenden Familien.

Für den abendliches Besuch des Nikolaus konnten die Eltern in den vorausgegangen Tagen Geschenke abgeben und diese wurden den Kindern am Nikolausabend an der Haustür überbracht. Zum zweiten Mal in Folge wurde dies so ermöglicht, da aufgrund der aktuellen Bestimmungen das traditionelle Treffen mit dem Nikolaus in einem festlichem Rahmen am Dorfgemeinschaftshaus nicht vertretbar ist.

Link zum Flyer der abendlichen Aktion: https://www.wuerzberg.info/?p=4205

Danke an beide Nikoläuse den Nikolaus für seinen Besuch und die Unterstützung!

WERBUNG - diese unterstützt den Betrieb dieser Homepage:


Ein Kauf über diesen Link unterstützt den Betrieb dieser Homepage. Bei einen Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision für den Homepagebetrieb, für dich ändert sich am Preis nichts.
Diese Homepage wird privat finanziert und betrieben.